Aktuelles

[responsive-slideshow]

Resilienz und Antifragilität: Den Wandel meistern und gestärkt daraus hervorgehen - 22.08.2023


Sie werden sich wahrscheinlich erinnern, dass wir in einigen unserer letzten Blogbeiträge gleich zu Beginn auf die Krisenanfälligkeit unserer Zeit hingewiesen haben. Wenn wir die aktuelle Diagnose als “anhaltende Vielzahl von Krisen” erneut aufgreifen, tun wir das nicht, um uns zu wiederholen oder weil uns die Ideen ausgegangen sind. Vielmehr möchten wir heute über eine der wichtigsten Reaktionen sprechen, die auf Krisensituationen von Menschen und Systemen wie Unternehmen und sonstigen Organisationen entwickelt werden können: Resilienz.
(mehr …)

Der stille Aufstand: Innere Kündigung als unterschätzte Gefahr im Unternehmen! - 26.07.2023


Liebe Leserin, lieber Leser,

sind Sie auch auf der Suche nach erfolgreichen Methoden, um neue Mitarbeitende erfolgreich einzustellen? Angesichts des herrschenden Fachkräftemangels ist es für Unternehmen entscheidend, eine starke Arbeitgebermarke aufzubauen und im Recruiting kreativ zu sein.

(mehr …)

Verhandeln wie die Profis: Meisterschaft erlernen und die Konkurrenz abhängen! - 22.06.2023


In der heutigen Zeit erleben wir eine Periode der Turbulenzen. Angesichts der Tatsache, dass wir von einer Krise zur nächsten taumeln, wird bereits von einer “vielfachen Dauerkrise” gesprochen. Die Lage wird wirklich ernst, wenn zusätzlich zu den Krisen auch noch Konflikte hinzukommen. Diese können zwischen Staaten auftreten, aber auch innerhalb eines Staates, wie beispielsweise immer wieder innerhalb der Ampelkoalition oder zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern. Doch hier gibt es eine gute Nachricht: Jeden Tag können wir in den Medien lesen, sehen oder hören, dass man sich oft in letzter Minute einigt und der Konflikt nach langen Verhandlungen beigelegt werden kann. (mehr …)

Warum Digitalisierung nicht alles ist, aber dennoch unverzichtbar - 30.05.2023


Wenn man einen Immobilienmakler nach den drei wichtigsten Faktoren einer Immobilienbewertung fragt, wird er höchstwahrscheinlich antworten: Erstens die Lage, zweitens die Lage und drittens… na ja, Sie können sich sicher denken, was kommt.

Ähnlich verhält es sich heute mit der Digitalisierung in Unternehmen. Früher war dieser Begriff mit Start-ups und bahnbrechend neuen, disruptiven Geschäftsmodellen à la Apple, Uber oder Airbnb verbunden. Aber heute steht die Digitalisierung an erster, zweiter und dritter Stelle, wenn es darum geht, als Unternehmen Kosten zu senken und die eigene Effizienz zu steigern. (mehr …)

MANAGER INSTITUT in der COURAGE 01/2023: Erfolgreich in die Führungsetage – Tipps und Ratschläge für Frauen - 09.05.2023


Als Weiterbildungsunternehmen für Fach- und Führungskräfte ist es unser Ziel, Menschen dabei zu unterstützen, ihre Fähigkeiten zu entwickeln und ihr Potenzial als Führungskraft auszuschöpfen. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass unsere Arbeit im Bereich der Führungskräfteentwicklung in der aktuellen Ausgabe von “Courage” positiv erwähnt wird. Insbesondere das Interview mit unserer Trainerin Gabriele Reitemeyer hat uns inspiriert und gezeigt, dass es viele wertvolle Erkenntnisse für Frauen in Führungspositionen gibt, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten: (mehr …)

Agiles Projektmanagement und Agile Führung in der heutigen Zeit - 28.03.2023


Wenn ich einen Blick auf die Entwicklung unserer Unternehmen und insbesondere der Technologie werfe, sehe ich überall, wie die Intervalle zwischen den Innovationen und Produktupdates und -zyklen verkürzt werden. Gleichzeitig ist es offensichtlich, dass wir in einer Ära der “multiplen Dauerkrisen” leben, wie die Sozialphilosophin Rahel Jaeggi es treffend formuliert hat. Flexibilität, Zeit und Tempo sind zu entscheidenden Faktoren für den Erfolg von Unternehmen geworden. Ein Zitat des ehemaligen BMW-Chefs Eberhard von Kuenheim aus den 90er-Jahren des letzten Jahrhunderts drängt sich dabei in den Vordergrund: “Wettbewerb ist mehr und mehr die Frage der richtigen Beherrschbarkeit von Zeit. Nicht die Großen fressen die Kleinen, sondern die Schnellen überholen die Langsamen.” (mehr …)

Authentisch bleiben und Fachkräfte gewinnen - 15.02.2023


Das Thema Fachkräftemangel begegnet einem gefühlt täglich – geht es Ihnen auch so? Aber es benötigt auch mehr Aufmerksamkeit als je zuvor.
Unternehmen, die noch auf das passive Ausschreiben von Stellenanzeigen setzen (“Post and Pray”), laufen Gefahr, auf der Strecke zu bleiben. Denn das rein passive Ausschreiben von Stellenanzeigen reicht lange schon nicht mehr aus.
Heute ist längst vom “Arbeitnehmermarkt” die Rede, da eine große Anzahl von Menschen nach neuen Stellen sucht oder einem Wechsel nicht abgeneigt ist.

(mehr …)

Erfolg durch positive Narrative: Gestalten Sie Ihr neues Jahr! - 31.01.2023


Willkommen im neuen Jahr! Es warten wieder neue Aufgaben und neue Herausforderungen darauf, von uns gemeistert zu werden. Natürlich kann niemand von uns in die Zukunft schauen und sie voraussagen. Aber durch die Art und Weise, wie wir über die Aufgaben und Herausforderungen denken und wie wir sie uns und anderen “erzählen”, können wir deren Gelingen beeinflussen. Denn je höher die Qualität unserer Narrative ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass unsere Zukunft gut wird und wir unsere Ziele erreichen. (mehr …)

Ohne Vertrauen keine Ökonomie? - 22.12.2022


Man sieht es nicht, man hört und schmeckt es nicht. Und doch weiß jeder von uns, was damit gemeint ist, wenn wir über Vertrauen sprechen. Es bestimmt jeden Tag unser Leben, mal mehr, mal weniger bewusst, sowohl im Privaten als auch im Job. Es geht um das, was dahintersteckt, wenn wir beispielsweise einen Verkaufsdeal mit einem Handschlag besiegeln, unsere Mitarbeiter das Projekt selbstständig bearbeiten wollen oder wenn wir unseren Vorgesetzten die Antwort auf unsere gestellte Frage glauben. (mehr …)

Künstlich intelligente Entscheidungshilfen auf dem Vormarsch - 27.10.2022


In unseren letzten Blogbeiträgen haben wir uns mit Entscheidungen auseinandergesetzt und dem, was ihnen zugrunde liegt.
Anfangs haben wir unser Bauchgefühl betrachtet und uns mit dem Anteil der Intuition an unseren Entscheidungen beschäftigt. Im nächsten Schritt gingen wir näher auf die Intuition als inneren Kompass ein, haben aber gleichzeitig auch festgestellt, dass sie uns in die Irre und zu weniger guten Entscheidungen führen kann. Im letzten Blogbeitrag machten wir einen Ausflug zu den Neurowissenschaften, der Neuroökonomie und dem Neuromarketing. Hier kamen wir zum Schluss, dass unsere Emotionen einen größeren oder sogar entscheidenden Anteil an den Entscheidungen erhalten sollten.

(mehr …)

Künstliche Intelligenz

Den Entscheidungen zuschauen - 28.09.2022


Gibt es nicht in allen Bereichen eine Zeit “davor” und eine “danach”? Meistens geht dieser Phasenwechsel mit der Einführung einer neuen Technologie einher. Nehmen wir beispielsweise die Digitalisierung. Bei Suchanfragen im Internet gibt es deutlich eine Zeit vor und eine nach Google. Auch bei mobilen Anwendungen darf ich sicher von einer Zeit vor der Einführung des iPhones durch Apples langjährigen CEO Steve Jobs sprechen und danach.

So sieht es auch bei diversen Wissenschaften aus.

(mehr …)

mrt bild

Vom Ankern und Bahnen – die Manipulation unseres Bauchgefühls - 16.08.2022


Im letzten Blogartikel haben wir die Bedeutung der Intuition und des Bauchgefühls für Entscheidungen näher betrachtet. Die klare Erkenntnis: ohne Intuition kommt unser Gehirn nicht aus. In vielen Situationen ist sie uns ein unverzichtbarer Helfer, da sie eng verknüpft ist mit unserem “Unbewussten”.

Nun stellt sich die Frage nach der Vertrauenswürdigkeit der Bauchgefühle. Kann man auf sie setzen oder geht man mit ihnen die Gefahr von Fehlurteilen oder gar Manipulation ein? (mehr …)

Entscheide ich oder werde ich entschieden? - 30.06.2022


Liebe Leserin, lieber Leser,

„Wir sind unsere Entscheidungen.“ sagte einmal der französische Philosoph Jean Paul Sartre. Tagtäglich treffen wir unzählige Entscheidungen, kleinere wie die Wahl zwischen einem Salat oder dem Schnitzel und auch größere wie etwa ein Haus- oder Autokauf.

(mehr …)

Entscheidung treffen

Coachen statt führen? - 30.05.2022


Als Führungskraft muss man eine Reihe höchst unterschiedlicher Anforderungen entsprechen: man muss das notwendige Fachwissen zu besitzen, um sich mit den oft höchstspezialisierten Mitarbeitern auf Augenhöhe austauschen zu können. Man soll herausfordernde Ziele setzen, Aufgaben delegieren, Budgets sinnvoll planen, Ergebnisse kontrollieren und parallel auch noch die Mitarbeiter motivieren.

(mehr …)

weiblicher Coach als Führungskraft

Die Presse – der Angstgegner des Managers? - 28.04.2022


„Wirtschaft und Presse“ – bei diesem Begriffspaar stellen sich auf Anhieb nicht immer positive Assoziationen ein. Schon deshalb, weil viele Medien nicht gerade im Ruf stehen, der Wirtschaft gegenüber wohlwollend eingestellt zu sein. Und mit „Peanuts“ oder anderen im Grunde harmlosen Äußerungen oder Gesten haben es manche Manager zu einem langanhaltenden Ruhm gebracht, auf den sie wahrscheinlich gerne verzichtet hätten. Ist es also das Beste, Journalisten zu ignorieren und lieber in Ruhe seine Arbeit zu machen? Die ist ja schon anspruchsvoll genug. (mehr …)

Ist Politik eine neue Führungsaufgabe? - 31.03.2022


Mit dem Wort von der „Zeitenwende“ hat Bundeskanzler Olaf Scholz in seiner Regierungserklärung zum Krieg in der Ukraine eine Formulierung verwendet, die den Nerv der Zeit getroffen hat: Wir leben seit dem 24. Februar ganz offensichtlich in einer anderen Welt und die alte scheint verloren – vielleicht für immer. So klar dies vor unseren Augen liegt, so unklar ist dagegen, wie diese neue Welt aussehen wird und auf welche Konsequenzen wir uns mittel- und langfristig einstellen müssen. Auch und gerade in der Arbeitswelt. (mehr …)

Die neue Normalität – und wie geht es dabei den Führungskräften? - 28.02.2022


Es ist vielleicht die größte und dauerhafteste Veränderung, welche die Pandemie mit sich gebracht hat: die Transformation unserer Arbeitswelt. Gewissermaßen über Nacht endete für Millionen von Arbeitnehmern eine Epoche. Statt jeden Morgen ins Büro zu fahren, blieben sie daheim und arbeiteten von zu Hause. Und das tun sie bis auf den heutigen Tag so erfolgreich, dass bisher kaum ein Arbeitgeber auf die Idee gekommen ist, das Rad zurückdrehen zu wollen und nach dem Ende der Pandemie wieder eine ständige und umfassende Präsenzpflicht für seine Angestellten einzuführen.
(mehr …)

Warum handeln wir nicht nach unseren Überzeugungen? - 18.09.2021


„Ich bin kein ausgeklügelt Buch. Ich bin ein Mensch mit seinem Widerspruch.“ Das Zitat aus Conrad Ferdinand Meyers „Huttens letzte Tage“ ist von zeitloser Gültigkeit: Wo Menschen zugange sind, da sind – sagen wir es vorsichtig – nicht immer Logik und Konsequenz die Richtschnur ihres Handelns.
(mehr …)

Widerspruch

Wie kommen wir durch die neuen Herausforderungen? - 03.08.2021


Kaum etwas hat während der Pandemie mehr geboomt als die Theorien in den sozialen Netzwerken, woher dieser Virus kam, was mit den Maßnahmen uns allen untergejubelt wird und welche Langzeitschäden mit der Impfung verbunden sein sollen.  

Die Flut der News war noch niemals zuvor so groß wie heute, wer kann da noch unterscheiden?  (mehr …)

Zerstören Sie sich doch Schöpferisch – creative destruction - 02.12.2020


Alles ist in Bewegung, verändert sich und in manchen Betrieben scheint nichts mehr so zu laufen, wie man es über Jahre gewohnt war. Das Überleben steht auf dem Spiel und man sucht händeringend nach alternativem Überleben. Bisher war es auf der persönlichen Ebene der Instinkt unserer archaischen Triebe, die uns das Überleben sicherten. In den Unternehmen waren es die guten Ideen, eine strategische Planung und eine fokussierte Umsetzung. (mehr …)

kreative Glühbirne

Neues Seminar: Zeit- und Selbstmanagement im Homeoffice - 25.11.2020


Seit Beginn der Pandemie arbeiten zahlreiche Fach- und Führungskräfte aus dem Homeoffice. Dies mag anfangs spannend sein, wird mit der Zeit jedoch alltäglich und kann durch die besonderen Umgebungsvariablen auch zu Nachlässigkeiten führen, wie wir bereits im Blogbeitrag im September aufgezeigt haben. (mehr …)

Frontalseminare sind tot, es lebe die Interaktion - 11.11.2020


Wie ein Kollege es kürzlich ausdrückte, “Die Schule von Athen” kehrt zurück. Das Digitale bietet weitaus mehr als das Analoge. Zwar können wir uns nicht riechen und den direkten Kontakt erleben, aber einmal befreit von dem Zwang dieser Prämissen stehen uns andere Perspektiven und Optionen zur Verfügung.  Die Athener Schule kannte Rhetorik, Debatten und Gespräche.
(mehr …)

Frontalunterricht ist vorbei

Geschoben statt selbst gelaufen - 20.10.2020


Führen hat sich dramatisch geändert und gerade durch die Pandemie hat die Beschäftigung mit diesem Thema eine enorme Aufmerksamkeit erhalten. In vielen Wirtschaftsforen, Magazinen und Beiträgen werden die Führungsstile deutscher Manager besprochen, untersucht und vor allem auf die Perspektive neuerer neurowissenschaftlicher Erkenntnisse hin diskutiert.   (mehr …)

Jetzt direkt mit DEKRA-Zertifizierung: unser “Geprüfter Datenschutzbeauftragter (nach DSGVO)” - 17.09.2020


Schon lange bilden wir Datenschutzbeauftragte nach der DSGVO für Unternehmen aus. Nun haben wir in Kooperation mit der DEKRA ein Seminar entwickelt, bei dem Sie im Anschluss direkt die Zertifizierungsprüfung zur “Fachkraft für Datenschutz” ablegen und Ihr DEKRA-Zertifikat erhalten können. (mehr …)

Der Homo-Office - 09.09.2020


Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und die KFW haben ein paar Topics zusammengestellt, die im Zusammenhang mit Home-Office-Arbeit auftauchen können. Das Referat Soziale Medien, Öffentlichkeitsarbeit hat dazu eine Grafik erstellt, die Sie über den Link unten herunterladen können.   (mehr …)

Wie überwinden wir die Krise? - 11.08.2020


Masken und SocialDistance sind sicherlich eine der wichtigen Maßnahmen, doch diese sind ja nur zur Eindämmung weiterer Infektionsausbreitung gedacht. Die Krise hat eine ganze Reihe Schwachstellen der deutschen Unternehmenslandschaft ans Licht gebracht. Eine Krise kann auch aus der Perspektive eines Stresstestes bewertet werden.

(mehr …)

Veränderungen sind nicht zu vermeiden - 15.07.2020


Die Krise verlangt eine Anpassung aller betrieblichen Abläufe und auch der der Wertschöpfungskette. Eine Krise hat nicht nur die Kraft unser Handeln umzustellen und alle Maßnahmen in einem Betrieb zu überdenken, aus psychologischer Sicht hat sie auch den Effekt Überlebens-Ängste und Befürchtungen in uns entstehen zu lassen. Man kann sich nicht dagegen wehren, denn es handelt sich tatsächlich um einen uralten Instinkt. Wir lassen alles Unwichtige weg und fokussieren uns auf das Überleben. (mehr …)

Viel Lärm um Nichts - 25.06.2020


Der Titel könnte für manche sicherlich einen Bezug zur gegenwärtigen Situation bedeuten, so gespalten ist inzwischen die öffentliche Meinung. Ist der Lärm der Lockdown oder die Diskussionsorgie, wie es Merkel ausdrückte  (mehr …)

Rumsitzen oder rumlernen  - 25.05.2020


Die Krise lebt und hat uns weiterhin im Griff, trotz der zahlreichen Lockerungen. Es ist ziemlich sicher, dass wir uns noch einige Wochen, wenn nicht sogar Monate, auf Home Office, Video Konferenzen und Online Lernen einlassen müssen. Doch dies ist auch eine Auseinandersetzung mit den Hilfsmitteln, also Programmen und Plattformen, die wir zur Verfügung haben.   (mehr …)

Unser neues Webinar für Sie als Video - 07.05.2020


Die Webinare aus unserer Reihe “Maßnahmen für Unternehmen aufgrund der Corona-Krise” wurden in den letzten Wochen sehr stark nachgefragt. Darum haben wir uns entschieden, diese Webinare mehrfach zu wiederholen und nun auch kostenlos als Video für Sie zur Verfügung zu stellen. (mehr …)

Wiederholung wegen starker Nachfrage: am 02.04.2020 um 15:00 Uhr Webinar für Unternehmen in der Corona-Krise - 31.03.2020


Aufgrund der starken Nachfrage wiederholen wir das kostenfreie Webinar “Maßnahmen für Unternehmen in der Corona-Krise Teil 1” am 02.04.2020 um 15:00 Uhr. Außerdem erscheinen demnächst der zweite Teil des Webinars “Maßnahmen aufgrund der Corona-Krise Teil 2” sowie weitere interessante Themen. (mehr …)

Worin sind Sie wirklich gut? - 27.02.2020


“Vielleicht erledigen Sie Aufgaben gut, aber erst das Meistern einer Aufgabe macht glücklich.”

Diese Aussage ist uralt aber wahr, erst wenn wir unsere Stärken leben dürfen kommt es zu diesen überragenden Ergebnissen. Dabei ist jeder unterschiedlich begabt und in seinen Persönlichkeitsmerkmalen gewichtet. Oftmals sehen wir Schwächen als Hindernis an, doch wenn wir nicht in einem Bereich schwach wären, könnten wir nicht in anderen Bereichen stark sein. (mehr …)

stärke stärken

E-Learning als Antriebsmittel für die Digitalisierung des deutschen Mittelstands - 06.02.2020


Laut KfW Research sind im deutschen Mittelstand vier Fünftel der Unternehmen auf Personal mit Digitalkompetenzen angewiesen. In Zeiten des digitalen Wandels ist das keine Überraschung. Immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen setzen bei ihren Prozessen, Produkten und der Kommunikation auf digitale Technologien. (mehr …)

eLearning

Wissen Sie, welche Rolle Sie spielen? - 30.01.2020


Die Kombinationen von Rollen

Wir alle spielen Rollen auf einer Bühne mit einem Setup, nach einem Drehbuch, einer Idee und hoffen, dass die Rolle so integer rüberkommt, dass man uns ernst nimmt. Auf einer großen Bühne sind tragende epische Rollen nötig. Auf einer Kleinkunstbühne zählt die Dynamik und Spontanität.

(mehr …)

PAEI - Lebenszyklus eines Unternehmens

Eine Führungskraft hat 11 Fingerabdrücke - 20.12.2019


Der elfte Fingerabdruck einer Führungskraft ist seine angewendete Art der Führung. Keine, oder eine schlechte Führung, ist ebenfalls eine Führung. Führung ist entweder ein Instrument oder nur rudimentärere Faktor, der viel Chaos verursachen kann.

Das Verständnis des eigenen Stils ist grundlegendes Wissen für ein effektives Management und dem Erfolg eines Projektes oder Unternehmens.

(mehr …)

The Culture Onion

Führungskultur bestimmt den Marktwert - 14.03.2017


Dass eine gezielte Kommunikationskultur den Ausgangspunkt und den tragenden Faktor für eine marktfähige Unternehmenskultur darstellt, wird in den wenigsten Ausführungen über Unternehmenskultur erwähnt.

Erfolgreiche Marken verkaufen heute keine Produkte mehr, sondern Kultur und Service und dies hat seine Grundlage in einer strategischen Ausrichtung auf diese Werte. (mehr …)

Voraussetzung für erfolgreiche Synergien - 22.02.2017


Wussten Sie, dass beinahe 75 % aller synergetischen Projekte in der Zielführung scheitern? Es scheint, als ob uns das Thema Synergien nicht los lässt, wir aber weitgehend die Tragweite der Gesetzmäßigkeiten einer angestrebten Synergie außer Acht lassen. Viele der Synergien enden in einem Zusammenschluss, der gewaltsam zusammengeführte Prozesse zur Folge hat. (mehr …)

Was Strategen über Synergien wissen sollten - 12.01.2017


Kennen Sie die 4C? Die Perspektiven aus den 4C Ansätzen können bei synergetischen Firmenstrategien helfen, die Prozesse zu beschleunigen und die Mitarbeiter-Akzeptanz zu verbessern. Eine Einführung finden Sie im Januar Newsletter, den Sie hier bestellen können. (mehr …)

Persönlichkeitsentwicklung in Unternehmen ist keine Option - 31.10.2016


Wer heute Menschen führt, kann es sich nicht mehr erlauben, auf direktives Führungsverhalten vergangener Jahre zurückzugreifen, nur um Prozesse schnell in Gang bringen zu wollen.
Trotzdem weiß jeder von uns, dass sich gerade in deutschen Unternehmen direktive Führungsstile hartnäckig halten, aber viele Unternehmen erkennen auch, dass diese indirekt wirkenden Einflussfaktoren eine erhebliche Rolle spielen. (mehr …)

Ihre Möglichkeiten der Persönlichkeitsentwicklung - 28.09.2016


Ihre Möglichkeiten der Persönlichkeitsentwicklung

Wenn Sie unseren Newsletter des Monats gelesen haben wissen Sie, dass wir vom MANAGER INSTITUT uns nicht nur um Ihr fachliches Know-how für Ihre Karriere kümmern, sondern mit unseren Angeboten auch Sorge dafür tragen, dass Sie Ihre nächste Stufe in Ihren “persönlichen Bereichen” als kompetente Führungskraft meistern können. (mehr …)

Wie Sie Ihre soziale Kompetenz digitalisieren können - 28.08.2016


Geht das? Sicherlich nicht und zeigt damit genau die Grenzen der Digitalisierung auf. Die scheinbar unabwendbare Forderung des Wettbewerbes ist die Digitalisierung, denn ohne sie werden Sie im neuen digitalen Zeitalter zu den Letzten gehören. Soweit der allgegenwärtige Anspruch aus dem Netz, den Instituten und den entsprechenden Lieferanten der Digitalisierung. (mehr …)

Soft Skills

Alle Bildung zielt auf nur ein Ziel ab! - 28.07.2016


Das Verkaufen. Dass ein Produkt letztlich zum Kunden gefunden hat, ist meistens das Ende der Fahnenstange. Sicherlich nicht nur, aber wenn wir das genauer anschauen, könnten Sie mir eventuell doch noch recht geben.

(mehr …)

Verlustpotenziale beim Wissenstransfer minimieren - 24.06.2016


Im vorherigen Blog beschäftigten wir uns eingehend mit dem Gallup Konzept des Q12. Die Nutzung solcher Tools ist jedoch davon abhängig, in wie weit Weiterbildung in einem Unternehmen tatsächlich nicht nur bewusst wahrgenommen und organsiert wird, sondern wie Weiterbildung als konzeptionelle Strategie aus der Sicht des Unternehmensfortschrittes umgesetzt wird. (mehr …)

GLBL – Gute Lernkultur – Beste Lernkultur - 28.05.2016


Die Bundesregierung hat aktuell die Störhaftung abgeschafft. Ein neuer Gesetzesentwurf soll Betreiber von HotSpots bei der Haftung für Missbrauch des Zuganges entlasten. Dies war ein Grund, warum viele Hotels und öffentliche WLAN-Zugänge großen Restriktionen unterlagen oder deren Absicherung Kosten verursacht haben, die an den Nutzer weiter gegeben wurden. (mehr …)

Kulturimplantation – Wie kommt die Kultur ins Unternehmen? - 10.03.2016


Heute geht nichts mehr ohne Kultur. Wir erleben Kultur im Führungsstil, in Meetings, in der Abteilungs-Atmosphäre und auch am Fließband. Längst sollten sich Führungspersönlichkeiten darüber bewusst sein, dass sie an jedem Ort eine bestimmte Kultur vertreten. (mehr …)

Gehen Sie einer Kopie nicht auf den Leim - 24.02.2016


Sind Sie eine Kopie? Was kann es Schlimmeres geben, eine Kopie, anstatt das Original zu sein? Was wir jedoch für uns persönlich in Anspruch nehmen, hat schattenwirtschaftlich gesehen, längst einen anderen Anspruch. “Besser gut kopiert, als schlecht selbst gemacht” ist das Vorgehen von gestörten Persönlichkeiten, die selbst nicht das Know How besitzen, eigene Inhalte zu erschaffen. (mehr …)

Gesundheitsmanagement gehört zu Ihren Führungsaufgaben – Informieren Sie sich umfassend, welche Gesamtlösung Sie für Sie die richtige ist! - 25.02.2014


Um die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter zukünftig auch zu erhalten, ist es zwingend notwendig sich mit der Thematik Betriebliches Gesundheitsmanagement auseinanderzusetzen. Den Unternehmen und damit auch den Führungskräften kommt in dieser Thematik eine wichtige gesellschaftliche Rolle zu. (mehr …)

Buchhaltung und Buchführung in KMU - 11.10.2013


Buchführung und Buchhaltung sind Kernbereiche des MANAGER INSTITUT und werden in einem eigenen Fachbereich vermittelt. Grundsätzlich gelten für Unternehmen bestimmte Regelungen hinsichtlich der Buchführung. Ob und wie Pflicht zur Buchführung besteht, hängt von der Rechtsform, der Unternehmensgröße sowie von weiteren Faktoren ab.

(mehr …)

Buchführung KMU

Stress und Druck: zwei verschiedene Konzepte, die jede Führungskraft kennen muss - 07.08.2013


Viele Mitarbeiter klagen über Stress, sogar über Burnout, und darüber, dass der arbeitsbedingte Stress so hoch ist, dass er Krank mache. Doch gilt es gerade als Führungskraft, Stress und Druck gründlich zu unterscheiden, denn echter Stress ist in der Arbeitswelt von heute ein seltenes, wenn auch folgenreiches Phänomen geworden. (mehr …)

Druck Stress Führung

Die fünf Generationen des Zeitmanagement – mehr Verantwortung wagen - 24.07.2013


Zeitmanagement ist Selbstmanagement und Selbstoptimierung. Denn grundsätzlich ist in der heutigen reizüberfluteten Arbeitswelt die Zeit zu knapp und Aufgaben zu viele, um alle ordnungs- und termingemäß zu erledigen. Beherrschen Sie die fünf Generationen des modernen Zeitmanagements, so nehmen Sie Ihr Leben und Ihre Arbeit in die Hand: Mehr Selbstorganisation für mehr Verantwortung und bessere Performanz! (mehr …)

Zeitmanagement

Mit dem MANAGER INSTITUT Unternehmensgründer werden und alles richtig machen - 17.07.2013


Die Vorstellung hatte er schon lange im Kopf, sie wollte nun noch gekonnt umgesetzt werden: Nach zehn Jahren in abhängiger Beschäftigung wurde dem kreativen Marketing-Chef Herrn Müller klar, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen war, das lang angedachte Projekt Existenzgründung umzusetzen. Mit dem MANAGER INSTITUT ein voller Erfolg, denn richtige Beratung zahlt sich aus! (mehr …)

Ohne Planung geht es nicht: Effektives Vertriebscontrolling für gute Entscheidungen im Vertrieb - 03.07.2013


Vertriebscontrolling ist essentiell für jeden Unternehmenserfolg, doch stellen sich sowohl beim Aufbau einer solchen Abteilung als auch bei periodisch stattfindenden Analyserunden wichtige und folgenreiche Fragen, die es zu beantworten gilt, will man nicht das Risiko von Fehlentscheidungen eingehen. (mehr …)

Vertrieb Controlling Vertriebscontrolling

Projektmanagement: Königsklasse für Führungspersonal - 19.06.2013


Projekte – Magisches Dreieck – Der Projektmanager

Projektmanagement (PM) geschah lange Zeit form- und dokumentationslos, denn das Projektwissen waren die Erfahrungen der Verantwortlichen. Erst im 20. Jahrhundert wurde dies systematisiert und daraus übergreifende Handlungsleitsätze und Verfahren entwickelt. (mehr …)

Projektmanagement für Führungskräfte ist die Königsklasse des Managements

Stolperfalle: Interkulturelle Kommunikation - 14.06.2013


Expat in Amerika – like it or not

Landung in Phoenix, Arizona, kurz nach 12 Uhr Mittag, High Noon, Staub. Sehr viel Staub. Flirrend vor Hitze und hochsommerlich erdürrt präsentiert sich der riesige, fast leere Bundesstaat, wo der hochgewachsene, aus dem Schwäbischen stammende Mittfünfziger die nächsten zwei Berufsjahre die Prozessoptimierung im Zweigwerk leiten soll. Diplom-Ingenieur und Techniker alter Schule in der mittelständischen Industrie, mehr als 30 Jahre Berufserfahrung, verheiratet, zwei erwachsene Söhne. Und jetzt hat man ausgerechnet ihn nach Amerika geschickt. (mehr …)

Interkulturelle Kompetenz Seminar

Plötzlich Führungskraft – und dann? - 08.06.2013


Montagmorgen, Besprechung, ungewohnt wohlwollendes Lächeln, anschließend Bitte ins Chefbüro. Ohne lange Umschweife kommt er zur Sache: Sie sind befördert! Sie freuen sich, denn in den letzten Jahren haben Sie hart gearbeitet, Überstunden gemacht, auch Ihre Frau war nicht immer begeistert. Etwas überraschend kam es dann aber doch: Jetzt sind Sie Abteilungsleiter, eine frisch gebackene Führungskraft. (mehr …)

Plötzlich Führungskraft!

Produktbegleitende Dienstleistungen lohnen sich – nicht nur für Kunden - 12.04.2013


Mehr Service führt zu deutlich mehr Umsatz. Zudem sorgen produktbegleitende Dienstleistungen für größere Kundennähe und eine stärkere Kundenbindung, was für Key-Account-Manager oder Custom Relationship Manager sicherlich eine interessante Nachricht sein dürfte. (mehr …)

Service / Dienstleistungen

Eine Herausforderung für Change Manager: So gelingt der Wandel zu Enterprise 2.0 - 05.04.2013


Ein aktueller Leitfaden des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BvDW) zeigt: beim Wandel zu Enterprise 2.0 ist vor allem ein effektives und vorausschauendes Change Management gefragt. Denn die dafür nötige Einführung einer unternehmenseigenen Social Software bedeutet nicht nur eine Veränderung der technischen Infrastruktur, sondern einen Wandel der gesamten Unternehmenskultur. (mehr …)

Schluss mit Routine: Was die Neurobiologie über eine erfolgreiche Führungs-Kultur verrät - 03.04.2013


Ein erfolgreiches Unternehmen gleicht einem gesunden, lernfähigen Gehirn. Das behauptet zumindest der Hirnforscher Gerald Hüther. So zeichnen sich laut dem Neurobiologen langfristig erfolgreiche Firmen genauso wie ein lernfähiges Gehirn dadurch auch, dass sie durch Versuch und Irrtum lernen, neue Erfahrungen sammeln, flache und stark vernetzte Strukturen ausbilden und sich an ständig veränderte Rahmenbedingungen immer wieder neu anpassen. (mehr …)

5 Goldene Regeln für die Online-Bewerbung - 19.03.2013


Immer mehr Unternehmen präferieren die elektronische Bewerbung. Vor allem größere Arbeitgeber verwenden oftmals sogar eigene Formularsysteme, welche eine große Bewerberzahl nach bestimmten Kriterien vergleichen kann. Daneben wird die E-Mail Bewerbung immer mehr zum Standard. (mehr …)

Andere Länder, andere Sitten. Der Business-Knigge International - 25.02.2013


Der Habitus, eine natürliche Souveränität sowie das Auftreten sind laut einer Studie der Universität Darmstadt wichtiger als alle Zeugnisse. Natürlich ist es für Kinder aus gutem Elternhaus deshalb leichter, da sie von klein auf gewöhnt sind, die richtigen Höflichkeitsformen zu beherrschen. Deshalb ist es natürlich deutlich schwerer, wenn man sich die Umgangsformen im Erwachsenenalter antrainieren muss. (mehr …)

Schwierige Mitarbeiter im Team: wie Sie als Führungskraft damit erfolgreich umgehen - 08.02.2013


Das Kapital jedes Unternehmens sind leistungsstarke und zufriedene Mitarbeiter. Unmotivierte Mitarbeiter, die keine Freude an ihrer Arbeit haben oder aus anderen Gründen ihr Potential nicht ausnützen, kosten dem Unternehmen nicht nur Zeit und Geld. Sondern sie gefährden zudem das Betriebsklima und die Motivation der anderen Mitarbeiter. (mehr …)

Jobsuche? Und jetzt Bewerbungsgespräch! Nur wie? - 27.01.2013


Jobsuche! Und jetzt Bewerbungsgespräch! Nur wie? Max Weber, 36 Jahre alt, arbeitete  14 Jahre lang bei einem großem Konzern in Frankfurt, nun ist er arbeitslos. Obwohl Herr Weber 14 Jahre lang seine Arbeit ordentlich und mit gutem Gewissen verrichtet hat, wurde er aufgrund der misslichen wirtschaftlichen Lage ausgestellt.  (mehr …)

Online Marketing durch Social Media wird für Unternehmen immer interessanter! - 26.01.2013


Das Web 2.0 ist das neue El Dorado. Unternehmen positionieren sich auf Websites, in sozialen Netzwerken und auf YouTube. Die Idee ist hierbei, den Verbraucher oder Kunden direkt, unkompliziert und schnell zu erreichen, präsent zu sein, schnell im Google-Ranking sichtbar.  (mehr …)

Eine gute Rede ist kein Kinderspiel - 04.10.2012


Es gibt viele Anlässe für eine Rede. Sei es der 80. Geburtstag ihrer Großmutter, das Firmenjubiläum, die Weihnachtsfeier oder einen politischen Vortrag im Bundestag. (mehr …)

Erst Fussballtrainer, dann Chef. Geht das? - 10.09.2012


Jupp Heynckes (67), aktuell Trainer des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München, hat viele  Siege als Trainer vorzuweisen. Er war deutscher Meister, DFB-Pokal Sieger sowie Champions League Sieger. Doch könnte er damit auch in einem Unternehmen eine gute Führungskraft sein? Geht das denn? Erst Fussballtrainer, dann Chef? (mehr …)

Private Internetnutzung am Arbeitsplatz. Ja oder Nein? - 03.09.2012


Soll die Führungsetage ihren Mitarbeiter die private Internetnutzung am Arbeitsplatz gestatten oder nicht?  In Unternehmen ist das derzeit eine heiß diskutierte Frage. Unter der privaten Internetnutzung versteht man, dass  Mitarbeiter während ihrer Arbeitszeit ihre privaten Mails checken oder sich in sozialen Netzwerken aufhalten sowie Zeitungen online lesen. (mehr …)

Burnout.Die neue Volkskrankheit. - 02.09.2012


Ralf Rangnick (54), Ex-FC Schalke 04 Trainer, heute Sportdirektor von Red Bull Salzburg und Red Bull Leipzig.
Sven Hannawald (38), Vierschanzentournee-Sieger, Ex-Skispringstar, heutiger Rennfahrer. Ottmar Hitzfeld (63), Ex-FC Bayern München, heute Trainer der Schweizer. Sebastian Deisler (32), Ex-FC Bayern Spieler, Ex-Jahrhunderttalent. (mehr …)

Der Trainer als Führungskraft. Was lässt sich vom Fussball lernen? - 22.08.2012


Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ich beschäftige mich heute mit einer spannenden Frage und zwar “Der Trainer als Führungskraft -Was lässt sich vom Fussball lernen?”. Wie ich im folgenden zeigen werde, gibt es tatsächlich einige Aspekte, die sich ein Manager von einem Fussballtrainer abschauen kann.

(mehr …)

Elevator Pitch – überzeugender verkaufen - 14.08.2012


Stellen Sie sich vor, Ihnen steht plötzlich Ihr Traumkunde gegenüber. Und Sie haben nur 30 Sekunden Zeit ihn für sich, Ihr Geschäft oder Ihre Idee zu begeistern! Das effektivste Mittel für eine solche Situation ist der Elevator Pitch (EP) – die Königsklasse des überzeugenden Verkaufens. (mehr …)

Markenaufbau – die wichtigsten Regeln und Schlüsselelemente - 24.05.2012


“Marken haben Logenplätze im Gehirn!” (Hans-Georg Häusel, Experte für Neuromarketing)

Die Marke ist ein zentrales Instrument für den Unternehmenserfolg, weil sie das Käuferverhalten steuert. Ziel des Markenaufbau´s ist die Präferenzbildung potentieller Kunden für Ihre Produkte. (mehr …)

Die Marke: Identifikationsmittel für Ihre Kunden

Zielvereinbarung – ein zentrales Instrument der Mitarbeiterführung - 13.05.2012


Führungskräfte werden heute mit ständig neuen Aufgaben konfrontiert. Dabei gilt es, die Vorgaben mit dem eigenen Team effektiv zu koordinieren. Das zentrale Instrument dazu ist die Zielvereinbarung. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Ihre Mitarbeiter so führen und motivieren, dass sie mit Ihnen gemeinsam Verantwortung im Unternehmen tragen können. (mehr …)

Facebook

Twitter

Google Plus

YouTube