Aktuelles

[responsive-slideshow]

Authentisch bleiben und FachkrÀfte gewinnen - 15.02.2023


Das Thema FachkrĂ€ftemangel begegnet einem gefĂŒhlt tĂ€glich – geht es Ihnen auch so? Aber es benötigt auch mehr Aufmerksamkeit als je zuvor.
Unternehmen, die noch auf das passive Ausschreiben von Stellenanzeigen setzen (“Post and Pray”), laufen Gefahr, auf der Strecke zu bleiben. Denn das rein passive Ausschreiben von Stellenanzeigen reicht lange schon nicht mehr aus.
Heute ist lĂ€ngst vom “Arbeitnehmermarkt” die Rede, da eine große Anzahl von Menschen nach neuen Stellen sucht oder einem Wechsel nicht abgeneigt ist.

(mehr …)

Erfolg durch positive Narrative: Gestalten Sie Ihr neues Jahr! - 31.01.2023


Willkommen im neuen Jahr! Es warten wieder neue Aufgaben und neue Herausforderungen darauf, von uns gemeistert zu werden. NatĂŒrlich kann niemand von uns in die Zukunft schauen und sie voraussagen. Aber durch die Art und Weise, wie wir ĂŒber die Aufgaben und Herausforderungen denken und wie wir sie uns und anderen “erzĂ€hlen”, können wir deren Gelingen beeinflussen. Denn je höher die QualitĂ€t unserer Narrative ist, desto grĂ¶ĂŸer ist die Wahrscheinlichkeit, dass unsere Zukunft gut wird und wir unsere Ziele erreichen. (mehr …)

Ein frohes und erfolgreiches neues Jahr - 02.01.2023


Die Weihnachtsfeiertage liegen hinter uns und wir blicken voller Vorfreude auf ein hoffentlich frohes und erfolgreiches neues Jahr. Das Team vom MANAGER INSTITUT wĂŒnscht Ihnen allen, dass Sie fĂŒr sich und Ihr Unternehmen einen starken und positiven Einstieg in das neue Jahr entwickeln.

Wir hoffen, dass Sie sowohl fĂŒr Ihre persönliche Entwicklung als auch das Weiterkommen im Job die richtigen Wege einschlagen und stehen Ihnen als Wegbereiter und -begleiter jederzeit zur Seite, wenn es um Ihr persönliches Wachstum geht.
(mehr …)

Ohne Vertrauen keine Ökonomie? - 22.12.2022


Man sieht es nicht, man hört und schmeckt es nicht. Und doch weiß jeder von uns, was damit gemeint ist, wenn wir ĂŒber Vertrauen sprechen. Es bestimmt jeden Tag unser Leben, mal mehr, mal weniger bewusst, sowohl im Privaten als auch im Job. Es geht um das, was dahintersteckt, wenn wir beispielsweise einen Verkaufsdeal mit einem Handschlag besiegeln, unsere Mitarbeiter das Projekt selbststĂ€ndig bearbeiten wollen oder wenn wir unseren Vorgesetzten die Antwort auf unsere gestellte Frage glauben. (mehr …)

Frohe Weihnachten – auch den Jungen und MĂ€dchen im SOS Kinderdorf Harksheide - 14.12.2022


 

Verfallen wir alle zu Weihnachten in einen Konsumrausch? Sollten wir das Schenken lieber ganz lassen und uns auf die eigentliche Botschaft des Christfestes besinnen? Wir sind der Überzeugung: das Schenken gehört zum Fest dazu, immerhin heißt es in der Weihnachtsgeschichte, wohlhabende Weise aus dem Morgenland hĂ€tten sich auf eine weitere Reise begeben, um einem bedĂŒrftigen Kind von ihrem Reichtum etwas abzugeben. Schenken ist teilen. Und das möchten wir auch tun. (mehr …)

MANAGER INSTITUT erneut Top Anbieter fĂŒr Weiterbildung - 29.11.2022


Das MANAGER INSTITUT wurde in diesem Jahr erneut zum Top Anbieter fĂŒr Weiterbildung vom Magazin FOCUS-BUSINESS ausgezeichnet.

Nach der Auszeichnung vor zwei Jahren ist das MANAGER INSTITUT auch in diesem Jahr wieder als einer der besten Weiterbildungsanbieter in Deutschland von FOCUS-BUSINESS ausgezeichnet worden. Das Nachrichtenmagazin wĂ€hlte aus 20.000 Anbietern fĂŒr berufliche Weiterbildung die besten 329 aus – darunter das MANAGER INSTITUT. Die Ergebnisse der Onlineanalyse sind auf der Website von Focus-Business veröffentlicht. (mehr …)

Auszeichnung Manager Institut

KĂŒnstlich intelligente Entscheidungshilfen auf dem Vormarsch - 27.10.2022


In unseren letzten BlogbeitrÀgen haben wir uns mit Entscheidungen auseinandergesetzt und dem, was ihnen zugrunde liegt.
Anfangs haben wir unser BauchgefĂŒhl betrachtet und uns mit dem Anteil der Intuition an unseren Entscheidungen beschĂ€ftigt. Im nĂ€chsten Schritt gingen wir nĂ€her auf die Intuition als inneren Kompass ein, haben aber gleichzeitig auch festgestellt, dass sie uns in die Irre und zu weniger guten Entscheidungen fĂŒhren kann. Im letzten Blogbeitrag machten wir einen Ausflug zu den Neurowissenschaften, der Neuroökonomie und dem Neuromarketing. Hier kamen wir zum Schluss, dass unsere Emotionen einen grĂ¶ĂŸeren oder sogar entscheidenden Anteil an den Entscheidungen erhalten sollten.

(mehr …)

KĂŒnstliche Intelligenz

Den Entscheidungen zuschauen - 28.09.2022


Gibt es nicht in allen Bereichen eine Zeit “davor” und eine “danach”? Meistens geht dieser Phasenwechsel mit der EinfĂŒhrung einer neuen Technologie einher. Nehmen wir beispielsweise die Digitalisierung. Bei Suchanfragen im Internet gibt es deutlich eine Zeit vor und eine nach Google. Auch bei mobilen Anwendungen darf ich sicher von einer Zeit vor der EinfĂŒhrung des iPhones durch Apples langjĂ€hrigen CEO Steve Jobs sprechen und danach.

So sieht es auch bei diversen Wissenschaften aus.

(mehr …)

mrt bild

Vom Ankern und Bahnen – die Manipulation unseres BauchgefĂŒhls - 16.08.2022


Im letzten Blogartikel haben wir die Bedeutung der Intuition und des BauchgefĂŒhls fĂŒr Entscheidungen nĂ€her betrachtet. Die klare Erkenntnis: ohne Intuition kommt unser Gehirn nicht aus. In vielen Situationen ist sie uns ein unverzichtbarer Helfer, da sie eng verknĂŒpft ist mit unserem “Unbewussten”.

Nun stellt sich die Frage nach der VertrauenswĂŒrdigkeit der BauchgefĂŒhle. Kann man auf sie setzen oder geht man mit ihnen die Gefahr von Fehlurteilen oder gar Manipulation ein? (mehr …)

Wir stellen vor: unser Dozent fĂŒr Vertrieb, Vertriebsmanagement und FĂŒhrung - 19.07.2022


Steckbrief

Erfahren Sie mehr ĂŒber unseren Dozenten fĂŒr Vertrieb, Vertriebsmanagement, FĂŒhrung, Erfolgstechniken und Moderation und gewinnen Sie einen persönlichen Eindruck von ihm.

(mehr …)

Entscheide ich oder werde ich entschieden? - 30.06.2022


Liebe Leserin, lieber Leser,

„Wir sind unsere Entscheidungen.“ sagte einmal der französische Philosoph Jean Paul Sartre. TagtĂ€glich treffen wir unzĂ€hlige Entscheidungen, kleinere wie die Wahl zwischen einem Salat oder dem Schnitzel und auch grĂ¶ĂŸere wie etwa ein Haus- oder Autokauf.

(mehr …)

Entscheidung treffen

Coachen statt fĂŒhren? - 30.05.2022


Als FĂŒhrungskraft muss man eine Reihe höchst unterschiedlicher Anforderungen entsprechen: man muss das notwendige Fachwissen zu besitzen, um sich mit den oft höchstspezialisierten Mitarbeitern auf Augenhöhe austauschen zu können. Man soll herausfordernde Ziele setzen, Aufgaben delegieren, Budgets sinnvoll planen, Ergebnisse kontrollieren und parallel auch noch die Mitarbeiter motivieren.

(mehr …)

weiblicher Coach als FĂŒhrungskraft

Die Presse – der Angstgegner des Managers? - 28.04.2022


„Wirtschaft und Presse“ – bei diesem Begriffspaar stellen sich auf Anhieb nicht immer positive Assoziationen ein. Schon deshalb, weil viele Medien nicht gerade im Ruf stehen, der Wirtschaft gegenĂŒber wohlwollend eingestellt zu sein. Und mit „Peanuts“ oder anderen im Grunde harmlosen Äußerungen oder Gesten haben es manche Manager zu einem langanhaltenden Ruhm gebracht, auf den sie wahrscheinlich gerne verzichtet hĂ€tten. Ist es also das Beste, Journalisten zu ignorieren und lieber in Ruhe seine Arbeit zu machen? Die ist ja schon anspruchsvoll genug. (mehr …)

Ist Politik eine neue FĂŒhrungsaufgabe? - 31.03.2022


Mit dem Wort von der „Zeitenwende“ hat Bundeskanzler Olaf Scholz in seiner RegierungserklĂ€rung zum Krieg in der Ukraine eine Formulierung verwendet, die den Nerv der Zeit getroffen hat: Wir leben seit dem 24. Februar ganz offensichtlich in einer anderen Welt und die alte scheint verloren – vielleicht fĂŒr immer. So klar dies vor unseren Augen liegt, so unklar ist dagegen, wie diese neue Welt aussehen wird und auf welche Konsequenzen wir uns mittel- und langfristig einstellen mĂŒssen. Auch und gerade in der Arbeitswelt. (mehr …)

Wir stellen vor: unser Dozent fĂŒr Marketing, Vertrieb & UnternehmensfĂŒhrung - 16.03.2022


Steckbrief

Erfahren Sie mehr ĂŒber unseren Dozenten fĂŒr Marketing, Vertrieb / Verkauf, UnternehmensfĂŒhrung und MitarbeiterfĂŒhrung und gewinnen Sie einen persönlichen Eindruck von ihm.

(mehr …)

Die neue NormalitĂ€t – und wie geht es dabei den FĂŒhrungskrĂ€ften? - 28.02.2022


Es ist vielleicht die grĂ¶ĂŸte und dauerhafteste VerĂ€nderung, welche die Pandemie mit sich gebracht hat: die Transformation unserer Arbeitswelt. Gewissermaßen ĂŒber Nacht endete fĂŒr Millionen von Arbeitnehmern eine Epoche. Statt jeden Morgen ins BĂŒro zu fahren, blieben sie daheim und arbeiteten von zu Hause. Und das tun sie bis auf den heutigen Tag so erfolgreich, dass bisher kaum ein Arbeitgeber auf die Idee gekommen ist, das Rad zurĂŒckdrehen zu wollen und nach dem Ende der Pandemie wieder eine stĂ€ndige und umfassende PrĂ€senzpflicht fĂŒr seine Angestellten einzufĂŒhren.
(mehr …)

Wir stellen vor: unsere Dozentin fĂŒr Interkulturelle Kommunikation - 15.02.2022


Steckbrief

Erfahren Sie mehr ĂŒber unsere Dozentin fĂŒr Interkulturelle Kommunikation, Internationales Management, Internationale Verhandlungen und Business English und gewinnen Sie einen persönlichen Eindruck von ihr.

(mehr …)

Aufbruchsstimmung bei 200.000 Neuinfektionen am Tag? - 31.01.2022


Wer jetzt den Schalter rechtzeitig umlegt, wird gewinnen.

SpĂŒren Sie es auch? Es verĂ€ndert sich etwas. Auch wenn auf den ersten Blick alles beim Alten zu bleiben scheint und die Pandemie uns wieder einmal fest im Griff hat. Mit 200.000 bestĂ€tigten Neuinfektionen an einem Tag hat sie sogar die nĂ€chste Schallmauer durchbrochen und schwappt zurzeit scheinbar ungebremst vor allem durch Schulen und KindergĂ€rten. Auch ist in der Politik noch wenig von Aufbruch spĂŒren – im Gegenteil: Mit Stichwörtern wie „2G, 2G+, 3G, Impfpflicht und QuarantĂ€ne“ scheint sie seit Monaten in einer Endlosschleife gefangen und der ernĂŒchterte Beobachter fĂŒhlt sich immer wieder unangenehm an den Hollywoodklassiker: „Und tĂ€glich grĂŒĂŸt das Murmeltier“ erinnert.
(mehr …)

Alle Jahre wieder? - 20.12.2021


Ich weiß nicht, wie Sie es empfinden, aber fĂŒr mich ist die Zeit von Weihnachten bis Silvester eine der schönsten und wichtigsten im Jahr. Zeit fĂŒr die Familie, Zeit der Besinnung, Zeit zurĂŒckzublicken und nach vorne zu schauen. Und Zeit der vielen kleinen Rituale, deren Abschaffung – auch wenn sie in der Familie nur andeutungsweise zur Diskussion gestellt wird – regelmĂ€ĂŸig einen Sturm der EntrĂŒstung auslöst.

(mehr …)

Wie echt ist unser Wille zur VerÀnderung? - 30.11.2021


Dass wir in einer Zeit großer UmbrĂŒche und umfassender technischer, politischer, gesellschaftlicher VerĂ€nderungen leben, wird niemand in Zweifel ziehen. Was vor kurzem noch als das SelbstverstĂ€ndlichste ĂŒberhaupt erschien, wird in einem immer höheren Tempo zu den Akten gelegt.

(mehr …)

Was nach Corona bleibt – die neue FlexibilitĂ€t in der Weiterbildung - 28.10.2021


In den Hochzeiten der Pandemie war vieles möglich und so hatten die Teilnehmer eines unserer Weiterbildungskurse in Berlin einmal ZaungĂ€ste der besonderen Art: eine Entenfamilie, die offenbar nachsehen wollte, wer sich gerade unangemeldet bei ihnen zu Hause gemĂŒtlich macht.

(mehr …)

Warum handeln wir nicht nach unseren Überzeugungen? - 18.09.2021


„Ich bin kein ausgeklĂŒgelt Buch. Ich bin ein Mensch mit seinem Widerspruch.“ Das Zitat aus Conrad Ferdinand Meyers „Huttens letzte Tage“ ist von zeitloser GĂŒltigkeit: Wo Menschen zugange sind, da sind – sagen wir es vorsichtig – nicht immer Logik und Konsequenz die Richtschnur ihres Handelns.
(mehr …)

Widerspruch

Wie kommen wir durch die neuen Herausforderungen? - 03.08.2021


Kaum etwas hat wĂ€hrend der Pandemie mehr geboomt als die Theorien in den sozialen Netzwerken, woher dieser Virus kam, was mit den Maßnahmen uns allen untergejubelt wird und welche LangzeitschĂ€den mit der Impfung verbunden sein sollen.  

Die Flut der News war noch niemals zuvor so groß wie heute, wer kann da noch unterscheiden?  (mehr …)

Wie die Beschleunigung begann - 06.07.2021


Thomas von Aquin war ĂŒberzeugt, dass sich der Preis einer Leistung an den realen Produktionsbedingungen orientieren sollte, womit der Nutzen oder Gewinn des Einzelnen mit dem Allgemeinwohl einherging. Der ökonomischen Idee und Lehre von Thomas von Aquin (1225-1274) lag das Wohlergehen der Gesellschaft zu Grunde, nicht das des Einzelnen. Er sah in einem aus den Produktionsfaktoren Materialeinsatz, Werkzeuge, Aufwand und Erfahrung errechneten Preis, die einzige Basis fĂŒr gesellschaftliche Gerechtigkeit.  (mehr …)

Die Funktion von Neugier - 14.06.2021


Je mehr wir etwas wissen wollen, umso mehr bleibt das erlangte Wissen im GedÀchtnis gespeichert. Nun kann man langweiligen Stoff nicht dadurch interessanter machen, indem man sachfremde Dinge beimischt, aber in vielen FÀllen lÀsst sich ein Stoff nicht nur auffrischen, sondern in eine neue Lernstruktur einbetten. Modernste Methoden der Wissensvermittlung sehen hier lÀngst anders aus als noch vor wenigen Jahren. Es ist nichts Neues, dass unsere Lehrprinzipien meist noch auf den Schulkonzepten des letzten Jahrtausends fundieren.
(mehr …)

Lernroutine und das richtige Format - 11.05.2021


Lernen gilt als selbstverstĂ€ndliche sowie selbsterklĂ€rende Maßnahme und kaum jemand kommt auf die Idee, dass Lernen selbst eine Qualifikation benötigt. Wir lernen ja von Kindesbeinen an und es erscheint uns nicht nötig, dass uns jemand beibringt wie man lernt. Lernen will gelernt sein, dieser Satz trifft meist auf verschlossene Ohren. Dass sich jenseits des gewohnten Lernens eventuell ein riesiges Potential bereitsteht, eröffnet sich dem Interessierten erst dann, wenn er sich mit seinem eigenen Lernen auseinandersetzt.   (mehr …)

KreativitÀt braucht entspannte Gehirnmuskeln - 09.04.2021


Krisen sind schmerzhaft und unbequem, sie stören den bisherigen Workflow. „Never touch a running System“ ist vorbei. Die bisher unberĂŒhrten Prozesse wurden eingerissen, aufgehoben oder zu mindestens erschĂŒttert. Viele waren zutiefst erschĂŒttert und einige haben trotzdem Chancen genutzt. Das Überleben der Menschheit ist geprĂ€gt von Menschen, die gegen ihre GefĂŒhle und selbst der augenscheinlichen Unmöglichkeit aufgestanden sind und eine andere Perspektive eingenommen haben. (mehr …)

PrÀsenzseminare mit Schnelltests - 10.03.2021


Das MANAGER INSTITUT ist in der neuen Zeit des Lernens angekommen. Mit unseren zukunftsweisenden Lern-Formaten FLEXINARŸ und LIVEINARŸ bieten wir unseren Kunden moderne hybride und bidirektionale Seminarkonzepte an.
Trotz dieser innovativen Lösungen wĂŒnschen sich einige Kunden das klassische PrĂ€senzseminar zurĂŒck.

Wir machen diesen Wunsch nun wieder möglich – bei einem negativen Corona-Test. (mehr …)

Sexy Business Taktiken - 08.03.2021


Auf einer Coaching Online Plattform fand neulich ein “Online Come Together” mit ungefĂ€hr dreißig hoch angesehenen Coachs und CEOs statt. Die erste Frage, die einer der CEOs den Mitgliedern stellte, war: „Ist euer Business noch sexy?”. Die Folge war ein kurzes Schweigen auf allen KanĂ€len, da bemerkte ein Mitglied: „Das sind doch Terms aus den 90ern, wer verwendet denn noch Sexy Business heute?“ (mehr …)

Sie werden ohne strategisches Ökosystem nicht auskommen - 29.01.2021


Vor knapp zwei Wochen meldeten die Medien, dass das Bruttoinlandsproduktâ€ŻĂŒber das Jahr 2020 um 5 % gegenĂŒber 2019 gesunken sei. Nur wĂ€hrend der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009 sei der Wert noch tiefer gesunken. Die Nachricht wurde in den Medien dramatisch dargestellt und wenn die Redakteure zwar ganz andere Absichten hatten, diese Zahlen so negativ darzustellen, kann man hinter den Angaben doch dramatische ZustĂ€nde erkennen. (mehr …)

Lassen Sie sich auf keinen Fall davon abbringen - 21.12.2020


Das Jahr endet mit sehr gemischten GefĂŒhlen bei uns allen, selten hatten wir an so vielen Fronten zu agieren, wenn nicht sogar zu kĂ€mpfen. Bei allem Respekt, wir können uns nicht ausmalen, was das Schlimmste fĂŒr Sie war oder noch ist. Einer der ersten Zukunftsforscher, Robert Jungk (1913 in Berlin geboren, 1994 gestorben) prĂ€gte mit einem einzigen Wort seine Forschung, die Friedensbewegung der Siebziger und seine Autobiografie. “Trotzdem” ist die Motivation, trotz aller vermeintlich unĂŒberwindbaren Situationen das Beste daraus zu machen. (mehr …)

MANAGER INSTITUT in der FAZ: “Wie bilde ich mich virtuell weiter?” - 16.12.2020


Am 5. Dezember 2020 hat die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) in ihrem Karriereteil „Beruf und Chance“ einen ausfĂŒhrlichen Artikel zum Thema Weiterbildung in Corona-Zeiten veröffentlicht. Darin wird die Frage beleuchtet, wie effektiv Online-Lernformate seien. Wir sind besonders stolz darauf, dass das MANAGER INSTITUT und unser seit Jahren weiterentwickeltes Angebot in diesem Zusammenhang als Beispiel genannt wird, wie Weiterbildung auch virtuell effektiv funktioniert.

(mehr …)

Zerstören Sie sich doch Schöpferisch – creative destruction - 02.12.2020


Alles ist in Bewegung, verĂ€ndert sich und in manchen Betrieben scheint nichts mehr so zu laufen, wie man es ĂŒber Jahre gewohnt war. Das Überleben steht auf dem Spiel und man sucht hĂ€nderingend nach alternativem Überleben. Bisher war es auf der persönlichen Ebene der Instinkt unserer archaischen Triebe, die uns das Überleben sicherten. In den Unternehmen waren es die guten Ideen, eine strategische Planung und eine fokussierte Umsetzung. (mehr …)

kreative GlĂŒhbirne

Neues Seminar: Zeit- und Selbstmanagement im Homeoffice - 25.11.2020


Seit Beginn der Pandemie arbeiten zahlreiche Fach- und FĂŒhrungskrĂ€fte aus dem Homeoffice. Dies mag anfangs spannend sein, wird mit der Zeit jedoch alltĂ€glich und kann durch die besonderen Umgebungsvariablen auch zu NachlĂ€ssigkeiten fĂŒhren, wie wir bereits im Blogbeitrag im September aufgezeigt haben. (mehr …)

Frontalseminare sind tot, es lebe die Interaktion - 11.11.2020


Wie ein Kollege es kĂŒrzlich ausdrĂŒckte, “Die Schule von Athen” kehrt zurĂŒck. Das Digitale bietet weitaus mehr als das Analoge. Zwar können wir uns nicht riechen und den direkten Kontakt erleben, aber einmal befreit von dem Zwang dieser PrĂ€missen stehen uns andere Perspektiven und Optionen zur VerfĂŒgung.  Die Athener Schule kannte Rhetorik, Debatten und GesprĂ€che.
(mehr …)

Frontalunterricht ist vorbei

Geschoben statt selbst gelaufen - 20.10.2020


FĂŒhren hat sich dramatisch geĂ€ndert und gerade durch die Pandemie hat die BeschĂ€ftigung mit diesem Thema eine enorme Aufmerksamkeit erhalten. In vielen Wirtschaftsforen, Magazinen und BeitrĂ€gen werden die FĂŒhrungsstile deutscher Manager besprochen, untersucht und vor allem auf die Perspektive neuerer neurowissenschaftlicher Erkenntnisse hin diskutiert.   (mehr …)

JETZT NEU: unser einzigartiges MANAGER INSTITUT LIVEINARÂź - 13.10.2020


Nun ist es endlich soweit: unser einzigartiges Seminarkonzept geht online – und das mit frischem modernen Gesicht. Das MANAGER INSTITUT LIVEINARÂź.

(mehr …)

Wir stellen vor: Unser Dozent fĂŒr Controlling - 09.10.2020


Steckbrief

Erfahren Sie mehr ĂŒber unseren Dozenten fĂŒr Controlling, GeschĂ€ftsfĂŒhrer und Haftung, Ausschreibungsstrategien und AG und gewinnen Sie einen persönlichen Eindruck von ihm.

(mehr …)

Das MANAGER INSTITUT im BILDUNGSKONZERN 5d - 28.09.2020


Kennen Sie bereits unseren BILDUNGSKONZERN 5d? Er gehört zu den grĂ¶ĂŸten Anbietern von Premium Seminaren und  Consulting und ist der fĂŒhrende Weiterbildungsanbieter in Management-Seminaren, FĂŒhrungskrĂ€fteausbildung und IT-Seminaren. Und das MANAGER INSTITUT ist Teil des Konzerns.

(mehr …)

Jetzt direkt mit DEKRA-Zertifizierung: unser “GeprĂŒfter Datenschutzbeauftragter (nach DSGVO)” - 17.09.2020


Schon lange bilden wir Datenschutzbeauftragte nach der DSGVO fĂŒr Unternehmen aus. Nun haben wir in Kooperation mit der DEKRA ein Seminar entwickelt, bei dem Sie im Anschluss direkt die ZertifizierungsprĂŒfung zur “Fachkraft fĂŒr Datenschutz” ablegen und Ihr DEKRA-Zertifikat erhalten können. (mehr …)

Der Homo-Office - 09.09.2020


Das Bundesministerium fĂŒr Wirtschaft und Energie und die KFW haben ein paar Topics zusammengestellt, die im Zusammenhang mit Home-Office-Arbeit auftauchen können. Das Referat Soziale Medien, Öffentlichkeitsarbeit hat dazu eine Grafik erstellt, die Sie ĂŒber den Link unten herunterladen können.   (mehr …)

Neues Seminar: Vom Kollegen zum Vorgesetzten - 31.08.2020


Herzlichen GlĂŒckwunsch – Ihr Chef hat Ihr Potenzial erkannt und Sie fĂŒr Ihr Engagement mit einer neuen Position belohnt. Eben waren Sie noch Kollege, nun der Vorgesetzte. Das kann ein gewisses Konfliktpotenzial mit sich bringen. Mit unserem Seminar “Vom Kollegen zum Vorgesetzten” bereiten Sie sich optimal auf die neuen Herausforderungen vor. (mehr …)

Wir stellen vor: Unser Dozent fĂŒr Projektmanagement - 21.08.2020


Steckbrief

Erfahren Sie mehr ĂŒber unseren Dozenten fĂŒr Projektmanagement und gewinnen Sie einen persönlichen Eindruck von ihm.

(mehr …)

Wie ĂŒberwinden wir die Krise? - 11.08.2020


Masken und SocialDistance sind sicherlich eine der wichtigen Maßnahmen, doch diese sind ja nur zur EindĂ€mmung weiterer Infektionsausbreitung gedacht. Die Krise hat eine ganze Reihe Schwachstellen der deutschen Unternehmenslandschaft ans Licht gebracht. Eine Krise kann auch aus der Perspektive eines Stresstestes bewertet werden.

(mehr …)

PrÀsenz oder LIVE Webseminar? Was soll ich buchen? - 31.07.2020


100 % FlexibilitĂ€t fĂŒr Sie! Wir garantieren Ihnen volle FlexibilitĂ€t – egal ob Sie persönlich bei uns vor Ort oder bei Ihnen im (Home) Office an unseren Seminaren teilnehmen.

FÀllt es Ihnen derzeit manchmal auch schwer die nÀchsten Monate verlÀsslich zu planen und vorherzusagen?
Dann haben wir genau die richtige Lösung fĂŒr Sie.

(mehr …)

VerÀnderungen sind nicht zu vermeiden - 15.07.2020


Die Krise verlangt eine Anpassung aller betrieblichen AblĂ€ufe und auch der der Wertschöpfungskette. Eine Krise hat nicht nur die Kraft unser Handeln umzustellen und alle Maßnahmen in einem Betrieb zu ĂŒberdenken, aus psychologischer Sicht hat sie auch den Effekt Überlebens-Ängste und BefĂŒrchtungen in uns entstehen zu lassen. Man kann sich nicht dagegen wehren, denn es handelt sich tatsĂ€chlich um einen uralten Instinkt. Wir lassen alles Unwichtige weg und fokussieren uns auf das Überleben. (mehr …)

Neues Seminar: Big Data - 06.07.2020


Jeder spricht davon, aber nur wenige kennen sich mit dem Thema Big Data aus. In der Marktforschung eröffnet Big Data einen neuen Blickwinkel auf das Verhalten von Konsumenten sowie neue Chancen fĂŒr die Marktentwicklung. Die Digitalisierung und die damit verbundene Datengenerierung bieten Unternehmen die Gelegenheit, Informationen ĂŒber ihre Kunden und Produkte zu erhalten. Erhalten Sie mit dem Kurs Big Data einen Überblick in die Entwicklung einer digitalen Wertschöpfungsstrategie und deren Mehrwert fĂŒr Ihr Unternehmen. (mehr …)

Viel LĂ€rm um Nichts - 25.06.2020


Der Titel könnte fĂŒr manche sicherlich einen Bezug zur gegenwĂ€rtigen Situation bedeuten, so gespalten ist inzwischen die öffentliche Meinung. Ist der LĂ€rm der Lockdown oder die Diskussionsorgie, wie es Merkel ausdrĂŒckte.   (mehr …)

Die Suche nach dem richtigen E-Learning-Angebot - 12.06.2020


Bei unseren Kunden tritt hĂ€ufiger die Frage auf, welche E-Learnings wir anbieten – und wie sich diese voneinander unterscheiden. Das MANAGER INSTITUT bietet LIVE Webinare, klassische Webinare und Web Based Trainings, kurz WBTs an. Drei unterschiedliche Angebote, die wir Ihnen einmal genauer vorstellen möchten. (mehr …)

Ein Einblick in unser Seminar: Agiles Projektmanagement - 08.06.2020


Eines der top Themen im Projektmanagement ist das Agile Projektmanagement mit seinen zahlreichen Besonderheiten. Es versetzt Sie in die Lage, ergebnis- und kundenorientiert, flexibel und fachbereichsĂŒbergreifend zu agieren. (mehr …)

Neue Seminarteaser online - 29.05.2020


Wir haben wieder neue Teaser zu unseren Seminaren fĂŒr Sie online gestellt, um Ihnen einen persönlichen Eindruck unserer Seminare und LIVE Webinare zu vermitteln. Unsere Dozenten erzĂ€hlen Ihnen mehr zu den jeweiligen Themen und einzelnen Schulungsinhalten, so dass Sie neben den umfassenden Informationen, die Sie auf unseren Seminarseiten erhalten, auch eine visuelle Vorstellung von unseren Seminaren und Dozenten bekommen. (mehr …)

Rumsitzen oder rumlernen  - 25.05.2020


Die Krise lebt und hat uns weiterhin im Griff, trotz der zahlreichen Lockerungen. Es ist ziemlich sicher, dass wir uns noch einige Wochen, wenn nicht sogar Monate, auf Home Office, Video Konferenzen und Online Lernen einlassen mĂŒssen. Doch dies ist auch eine Auseinandersetzung mit den Hilfsmitteln, also Programmen und Plattformen, die wir zur VerfĂŒgung haben.   (mehr …)

Ein persönlicher Eindruck unserer LIVE Webinare - 18.05.2020


Unser Dozent Michael Grauer hat fĂŒr Sie seinen persönlichen Eindruck ĂŒber die LIVE Webinare und deren Chancen und StĂ€rken in einem kurzen Video geschildert. Bei ihm fand letzte Woche das LIVE Webinar zum Thema “BWL fĂŒr technische Fach- und FĂŒhrungskrĂ€fte” statt, erneut mit sehr zufriedenen Teilnehmern. (mehr …)

Wir gehen wieder schrittweise in den normalen Schulungsbetrieb zurĂŒck - 11.05.2020


Entscheiden Sie selbst, ob Sie lieber persönlich bei uns vor Ort am PrĂ€senzseminar oder im LIVE Webinar vom BĂŒro oder Zuhause aus teilnehmen möchten. Sie sind immer live und interaktiv dabei, mit echten Dozenten und anderen Teilnehmern. (mehr …)

Unser neues Webinar fĂŒr Sie als Video - 07.05.2020


Die Webinare aus unserer Reihe “Maßnahmen fĂŒr Unternehmen aufgrund der Corona-Krise” wurden in den letzten Wochen sehr stark nachgefragt. Darum haben wir uns entschieden, diese Webinare mehrfach zu wiederholen und nun auch kostenlos als Video fĂŒr Sie zur VerfĂŒgung zu stellen. (mehr …)

Neues Webinar – “UPDATE: Maßnahmen fĂŒr Unternehmen aufgrund der Corona-Krise – Teil 2” - 08.04.2020


Aktuell lĂ€uft die Zeit schneller als gewöhnlich und Informationen sind frĂŒher ĂŒberholt, als es sonst der Fall war. Daher haben wir fĂŒr Sie ein Update-Webinar zu den Maßnahmen fĂŒr Unternehmen aufgrund der Corona-Krise zu erstellen, ein Teil 2 des stark nachgefragten ersten Webinars in dieser Reihe. (mehr …)

Wiederholung wegen starker Nachfrage: am 02.04.2020 um 15:00 Uhr Webinar fĂŒr Unternehmen in der Corona-Krise - 31.03.2020


Aufgrund der starken Nachfrage wiederholen wir das kostenfreie Webinar “Maßnahmen fĂŒr Unternehmen in der Corona-Krise Teil 1” am 02.04.2020 um 15:00 Uhr. Außerdem erscheinen demnĂ€chst der zweite Teil des Webinars “Maßnahmen aufgrund der Corona-Krise Teil 2” sowie weitere interessante Themen. (mehr …)

Neues Webinar am 26.03.2020: Maßnahmen fĂŒr Unternehmen aufgrund der Corona-Krise Teil 1 - 23.03.2020


In der aktuellen Zeit stehen alle Unternehmen großen Herausforderungen gegenĂŒber – der Schutz von Mitarbeitern und Kunden, die Aufrechterhaltung des Betriebs, die Realisierung von Home Offices, die notwendige EinschrĂ€nkung der Arbeitszeiten oder gar die drohende Schließung und Insolvenz. (mehr …)

Steckbrief Dozent Wolfgang Hein - 06.03.2020


 Steckbrief Dozent Wolfgang Hein

Basics:

  • Name: Wolfgang Hein
  • UniversitĂ€t: CAU Kiel
  • Ausbildung: Steuer – und Wirtschaftsjurist (mehr …)

Worin sind Sie wirklich gut? - 27.02.2020


“Vielleicht erledigen Sie Aufgaben gut, aber erst das Meistern einer Aufgabe macht glĂŒcklich.”

Diese Aussage ist uralt aber wahr, erst wenn wir unsere StĂ€rken leben dĂŒrfen kommt es zu diesen ĂŒberragenden Ergebnissen. Dabei ist jeder unterschiedlich begabt und in seinen Persönlichkeitsmerkmalen gewichtet. Oftmals sehen wir SchwĂ€chen als Hindernis an, doch wenn wir nicht in einem Bereich schwach wĂ€ren, könnten wir nicht in anderen Bereichen stark sein. (mehr …)

stÀrke stÀrken

E-Learning als Antriebsmittel fĂŒr die Digitalisierung des deutschen Mittelstands - 06.02.2020


Laut KfW Research sind im deutschen Mittelstand vier FĂŒnftel der Unternehmen auf Personal mit Digitalkompetenzen angewiesen. In Zeiten des digitalen Wandels ist das keine Überraschung. Immer mehr kleine und mittelstĂ€ndische Unternehmen setzen bei ihren Prozessen, Produkten und der Kommunikation auf digitale Technologien. (mehr …)

eLearning

Wissen Sie, welche Rolle Sie spielen? - 30.01.2020


Die Kombinationen von Rollen

Wir alle spielen Rollen auf einer BĂŒhne mit einem Setup, nach einem Drehbuch, einer Idee und hoffen, dass die Rolle so integer rĂŒberkommt, dass man uns ernst nimmt. Auf einer großen BĂŒhne sind tragende epische Rollen nötig. Auf einer KleinkunstbĂŒhne zĂ€hlt die Dynamik und SpontanitĂ€t.

(mehr …)

PAEI - Lebenszyklus eines Unternehmens

Eine FĂŒhrungskraft hat 11 FingerabdrĂŒcke - 20.12.2019


Der elfte Fingerabdruck einer FĂŒhrungskraft ist seine angewendete Art der FĂŒhrung. Keine, oder eine schlechte FĂŒhrung, ist ebenfalls eine FĂŒhrung. FĂŒhrung ist entweder ein Instrument oder nur rudimentĂ€rere Faktor, der viel Chaos verursachen kann.

Das VerstĂ€ndnis des eigenen Stils ist grundlegendes Wissen fĂŒr ein effektives Management und dem Erfolg eines Projektes oder Unternehmens.

(mehr …)

The Culture Onion

Weihnachten wieder einmal in Gefahr? Die VAWO warnt! - 17.12.2019


Berlin, 26. November 2019.

Die VAWO (Die Vereinigung der Kurzzeit-Angestellten, wie WeihnachtsmÀnner und Engel) hat wiederholt, genauer gesagt zum 4. Mal in Folge, einen Aufmarsch zwischen Abgeordnetenhaus und Kanzleramt veranstaltet. Normalerweise verlÀuft sich diese Demonstration schnell.

(mehr …)

Welche Faktoren sind in Bezug auf das Lernverhalten zu beachten? - 19.11.2019


Jeder möchte schnell lernen, dies hat ökonomische GrĂŒnde oder ist durch die Variablen der Situation so gefordert. Eine Lernmethode zu finden, die einem entspricht und die sich einfĂŒgen lĂ€sst in die alltĂ€glichen Anforderungen, ist eines der grĂ¶ĂŸten Herausforderungen fĂŒr leitende Mitarbeiter; aber auch fĂŒr jeden anderen Mitarbeiter, der von den technologischen Entwicklungen betroffen ist. (mehr …)

Apfel auf Buechern

Sind VerÀnderung und Anpassung nötig? - 29.10.2019


Viele nennen dieses Zeitalter das Informationszeitalter und Wissen ist die WĂ€hrung dieser Epoche. Doch es scheint so, dass das Wissen in einer unfassbaren Geschwindigkeit zunimmt. Man hat eine mehr als tausendfache Zunahme seit dem Jahr 1950 berechnet. Hat die Inflation von Wissen den Wert von Wissen relativiert? Zu einem gewissen Grad ja, denn dieses Übermaß an verfĂŒgbaren Informationen birgt natĂŒrlich viel Schrott, um es deutlich auszudrĂŒcken. Aber uns geht es ja um die Perlen der innovativen Informationen. (mehr …)

Fragezeichen

GefÀhrliche Friktionen zwischen den Fachbereichen - 30.09.2019


Wer heute ein Unternehmen fĂŒhrt, leitet eigentlich nicht eine Einheit, sondern fĂŒhrt viele einzelne in sich abgeschlossene Abteilungen oder auch Fachbereiche sowie zahllose Projekte. Eine FĂŒhrungskraft gleicht dabei eher einem Jongleur. Die Kunst alle BĂ€lle in der Luft zu halten, ĂŒber mehrere Bereiche agil zu agieren und dabei die Themen und Schnittstellen im Auge zu behalten ist herausfordernd und bewundernswert. (mehr …)

Alle sprechen von der Blockchain – aber wie sieht Anwendbarkeit fĂŒr den Alltag aus? - 10.08.2019


Wie wir bereits in vorherigen Veröffentlichungen berichteten, wird prognostiziert, dass die Blockchain-Technologie beinahe jedes Betriebsfeld und deren Wertschöpfungsketten-Glieder tiefgreifend beeintrĂ€chtigen wird. (mehr …)

Lernen

KomplexitÀt ist das Angstwort des Jahrzehntes - 12.07.2019


Was der Unterschied zwischen „Komplex“ und „Kompliziert“ ist, haben wir bereits in frĂŒheren Blogs erörtert, weshalb ich hier nur kurz auf die KomplexitĂ€t eingehe. KomplexitĂ€t ist eine Ableitung vom lateinischen Wort „complexum“. Hier verbinden sich gleichzeitig die Faktoren umschlingen, umfassen, zusammenfassen‚ flechten, ineinander fĂŒgen, verflochten‚ verwoben. (mehr …)

Je besser Sie Ihren Kunden kennen … - 25.06.2019


… umso besser verkaufen Sie, dies scheint eine Binsenweisheit zu sein und klingt so selbstverstĂ€ndlich, dass wir es ohne Gegenwehr schlucken. Der Spruch wird in jedem Marketingseminar referiert und die meisten MarketingbĂŒcher lassen sich breit ĂŒber die Möglichkeiten aus, seine Kunden kennen zu lernen. (mehr …)

VUKA zieht ein bei den Weiterbildern - 15.05.2019


Jetzt hat die VUKA uns alle erreicht.

In allen Branchen herrscht Umbruch und die ökonomischen Regeln scheinen kaum noch zu gelten. Das klassische, hierarchische und meist steife GeschĂ€ftsmodell ist in höchster Gefahr. Und das ist gut so. Selbst große Konzerne beschĂ€ftigen sich nun mit AgilitĂ€t fĂŒr Business und VUKA. (mehr …)

Die Bienen und das Projektmanagement? - 18.04.2019


Allenthalben fallen Plakate auf, ĂŒber welche wir aufgerufen werden, Bienenvölkern zu helfen, da ansonsten die Folgen – Störungen ĂŒber den natĂŒrlichen Kreislauf – am Ende auch beim Menschen ankommen sollen. Solche kausalen ZusammenhĂ€nge verdrĂ€ngen wir als Menschen sehr gerne. Psychologen haben diesen VerdrĂ€ngungsmechanismus mit den Überlebensinstinkten unserer Vorahnen begrĂŒndet. Eine Gefahr die erst Morgen kommt, ist weniger wichtig als der Löwe der gerade vor uns steht. Dazu könnten sich die Bedingungen bis morgen ja wieder geĂ€ndert haben. (mehr …)

Versuchen Sie einmal den menschlichen Faktor auszuschalten - 27.03.2019


Menschen mit ihrem Handeln oder nicht Handeln in einem Prozess, sind der Core eines jeden Prozesses oder Projektes. Eines der komplexesten Gebilde ist ein Haufen von Menschen, die ein gemeinsames Projekt starten. Noch schlimmer wird es, wenn die Teilnehmer aus FĂŒhrungskrĂ€ften bestehen. (mehr …)

Der natĂŒrliche Feind von Kompliziertheit und KomplexitĂ€t - 01.02.2019


Der natĂŒrliche Feind von Kompliziertheit und KomplexitĂ€t: Einfachheit. Machen Sie es aber nicht komplizierter, als es ist, letztlich mĂŒssen Sie nur in die richtige Richtung steuern können.

Wissen Sie, ob es morgen regnen wird? KomplexitĂ€t ist letztlich nicht zu beherrschen, aber wir können damit umgehen. Es ist eine hohe Bereitschaft an FlexibilitĂ€t nötig, sowie Problemlösungs-Skills aus dem Bereich Projektmanagement und allen Bereichen des FĂŒhrungsverhaltens eines Managers. (mehr …)

Digitalisierung der letzten Meile - 14.01.2019


Eines der zukĂŒnftigen disruptiven Felder ist die letzte Meile, also das direkte Umfeld des Konsumenten. Wenn ein Lieferant diese besitzt, hat er den direktesten und intimsten Zugang zu den BedĂŒrfnissen eines Konsumenten. Man mag dies ethisch bedenklich betrachten oder ökonomisch frech, aber es wird kommen. (mehr …)

Das Beste zum Schluss – Das Beste fĂŒr Sie – Geburt eines Konzerns - 22.12.2018


Sehr geehrte Damen und Herren,

ist es wieder soweit? Der letzte Newsletter mit den GrĂŒĂŸen und WĂŒnschen zum Jahreswechsel? Nein, davon hatten Sie sicher schon genĂŒgend. Wir sind anders und eben auch mit dem letzten Gruß des Jahres. NatĂŒrlich wĂŒnschen wir Ihnen besinnliche Tage und einen guten Rutsch ins neue Jahr, aber zĂ€hlt das wirklich? Ist dieses “FrauMeierhabenSieschondieWeihnachtsgrĂŒĂŸeverschickt?” nicht irgendwie etwas zu routiniert geworden? (mehr …)

Wir leben in der „Post-Work-Life-Balance Zeit“ - 09.12.2018


Seit vielen Jahren taucht sie immer wieder auf, die Work-Life-Balance scheint irgendwo immer eine rhetorische Rolle zu spielen. Jeder weiß inzwischen, was dies bedeutet, aber kaum jemand fĂ€ngt damit was an, irgendwie scheint es nicht mehr ganz so greifbar, wie noch vor einigen Jahren. (mehr …)

Black Friday MANAGER INSTITUT – Auf alle Seminare 25% - 23.11.2018


Heute wollen wir allen MANAGER INSTITUT Interessenten ein einmaliges Angebot unterbreiten. Nur am heutigen Tag gibt es einen Rabatt und dieser gilt wirklich nur heute! (mehr …)

Na, hören Sie mal!


Erleben Sie folgende PhĂ€nomene ebenfalls? Menschen hören nicht mehr so gut zu. Mitarbeiter haben anscheinend nicht alles gehört, was Sie ihnen gesagt hatten, da nur die HĂ€lfte erledigt, oder sogar in anderer Art als Sie angewiesen haben, umgesetzt wurde. (mehr …)

Schöne neue Lernfabrik 4.0 – So ein Quatsch - 31.10.2018


Im letzten Blog fragten wir uns, ob man Lernen simulieren kann. Und im aktuellen Newsletter sprachen wir ĂŒber die neuesten Erkenntnisse des digitalen Lernens.

Entwicklungspsychologen haben festgestellt, dass wir eine ganz besondere Reizreaktionsumgebung fĂŒr das Lernen brauchen. (mehr …)

Kann man das Lernen simulieren? - 24.09.2018


Kann eine simulierte Lernumgebung trotzdem einen effektiven Lernerfolg garantieren? Piloten sagen Ja. Vier Mal jedes Jahr mĂŒssen Piloten sich in einem 20 Millionen Euro teuren Simulator bewĂ€hren. Die Bedingungen innerhalb des kĂŒnstlichen Cockpits sind so weit lebensecht, dass kaum eine Unterscheidung mehr möglich ist. (mehr …)

Verstehen Sie Ihre Firma? - 12.08.2018


Damit ist nicht nur gemeint, ob Sie verstehen, wie Ihre Firma hierarchisch oder verwaltungstechnisch funktioniert. Was treibt die Firma an? Der Umsatz, die Quartalszahlen oder die WĂŒnsche der Kunden?

In den dienstleistungsorientierten LĂ€ndern wachsen die Unternehmen deshalb so schnell, weil sie erkannt haben, dass es die KundenwĂŒnsche sind, die den Ertrag eines Unternehmens ausmachen.
(mehr …)

Plötzlich FĂŒhrungskraft!

„Wer war das?“ - 17.07.2018


Was ist das erste, was Ihnen in den Sinn kommt, wenn Sie einen Fehler entdecken. Genau! Wussten Sie, dass dies zutiefst deutsche Kultur ist?  Aus unserer Historie hat sich diese Art der Handhabung von Verantwortung tief in unsere nationalen Gene eingegraben. Die Voranstellung der Schuldfrage hat immense Auswirkungen auf den Umgang mit der Fehlerkorrektur. (mehr …)

Der ökonomische Paradigmenwechsel - 17.06.2018


In den letzten 10 Jahren haben einige Paradigmenwechsel stattgefunden, die vor allem im sozialen und ökonomischen Handeln dramatische Änderungen gebracht haben. Trotzdem handeln wir weithin noch nach alter Manier und unterschĂ€tzen die gewaltigen UmwĂ€lzungen in Bezug auf das Verhalten von Menschen und MĂ€rkten. (mehr …)

Was ist Interkultur? - 18.05.2018


In manchen Köpfen ranken sich Mythen, wenn es um die Begrifflichkeit „Interkulturell“ geht. „Interkulturelle“ ist jedoch nichts Mystisches, sondern einfach ein Bestandteil jeder Kultur. Im Grunde das, was in allen Kulturen in ungefĂ€hr dasselbe ausdrĂŒcken wĂŒrde und somit fĂŒr alle verstĂ€ndlich sein kann. Stehen sich zwei Menschen aus unterschiedlichen Kulturen gegenĂŒber, haben sie trotz grĂ¶ĂŸter Unterschiede immer noch die Möglichkeit einer Kommunikation. (mehr …)

Kommitment schlÀgt Competition - 14.04.2018


Eine gewaltige Welle an Anforderungen in Bezug auf Kompetenzen und Qualifikationen steht uns bevor. Damit ein Unternehmen seine Position im Wettbewerb ĂŒberhaupt sichern kann, ist ein enormer Aufwand nötig. Wenn Sie MarktfĂŒhrer sein wollen, ist dies aber noch lange nicht alles. (mehr …)

Ist Corporate Social Responsibility ein Wirtschaftsfaktor? - 25.03.2018


Wirtschaft ist ein Teil der gesellschaftlichen Tradition. Beinahe alle gesellschaftlichen Transformationen kommen zuerst aus wirtschaftlichen Initiativen und Entwicklungen. Nur selten wird eine gesellschaftliche Entwicklung nicht von wirtschaftlichen Faktoren beeinflusst oder geprĂ€gt. Besonders bei Mode und Kultur ist es deutlich, die prĂ€genden KrĂ€fte kommen eindeutig aus dem kommerziellen Lager. (mehr …)

Weiterbildung ist Chefsache - 15.02.2018


FĂŒhrungskrĂ€fte mĂŒssen immer mehr Unternehmensentscheidungen treffen. Doch bei einigen Entscheidungen sind nach wie vor die tatsĂ€chlichen Unternehmenslenker gefragt. In vielen FĂ€llen betreffen die Entscheidungen weniger die strategischen Ziele eines Unternehmens, als vielmehr das Management des Alltags. (mehr …)

Was ist ein Weiterbildungskonzept? - 20.01.2018


In vielen BeitrĂ€gen, Newsletter und Angeboten ist vom Weiterbildungskonzept zu lesen. Auch wir beim MANAGER INSTITUT sprechen hĂ€ufig davon. Wir sind sogar davon ĂŒberzeugt, dass es ohne Konzept gar nicht geht. Doch wenn wir zehn Personalleiter fragen, was denn ein Weiterbildungskonzept ist, hören wir zehn verschiedene Definitionen. (mehr …)

Wissen macht zufrieden - 17.12.2017


Stellen Sie sich folgende Situation vor: Ein Kunde, der bereit ist fĂŒr einen grĂ¶ĂŸeren Betrag bei Ihnen einzukaufen, ruft Sie an. Er konfrontiert Sie mit Fragen ĂŒber Einzelheiten Ihres Produktes. Eine Standardsituation? Kein Problem? Heute ist diese Situation nicht mehr ganz so einfach, denn die Kunden von heute stellen ganz andere Fragen, als noch vor 10 Jahren. (mehr …)

DĂŒrfen FĂŒhrungskrĂ€fte lĂ€cheln? PRO7 Interview mit MANAGER INSTITUT Top Trainer Dr. Marcel BaumgĂ€rtler - 15.12.2017


Ein freundliches LĂ€cheln kann doch niemandem schaden. Dachten wir zumindest immer. Doch welche Emotionen in der Arbeitswelt zugestanden werden, hĂ€ngt offenbar vom Geschlecht und von der Position ab. Fakt ist, dass Personen, die eine fĂŒhrende Position im Unternehmen einnehmen, gewissen Rollenbildern entsprechen mĂŒssen. Eine Studie der Duisburger UniversitĂ€t fand heraus, dass FĂŒhrungspersonen eher weniger lĂ€cheln. (mehr …)

Macht Optimierung Sinn? - 10.11.2017


Zum Thema Optimierung haben wir schon im Newsletter dargelegt, dass wir in technischer Hinsicht sehr gut sind. Logische Entwicklungssysteme und das damit verbundene vernunftbedingte Handeln sind unsere StĂ€rke. Alles was man messen kann – wir messen es und wir können es demzufolge auch richten. In vielen Unternehmen sind einige Unternehmensbereiche davon bisher ausgenommen. Dazu gehört auch die Weiterbildung. (mehr …)

Fragen an neue Dozenten - 22.10.2017


Den Fehler machen wir nur zweimal

Warum nicht öfters? Haben Sie unseren Newsletter gelesen? Viele Chancen werden dadurch vergeben, dass zu wenig kontrollierte Fehler gemacht werden. Denn Innovationskultur bedeutet, von Fehler zu Fehler zu gehen, bis man die Lösung hat. (mehr …)

Leidenschaft im Businessumfeld? - 30.09.2017


Bei den aktuellen Formen der Zusammenarbeit in den Abteilungen kaum nachvollziehbar. Die Werbung hingegen suggeriert uns, dass zum Beispiel unser Fahrzeug mit Leidenschaft gebaut wurde. Fragen wir jedoch einen der Bandarbeiter, ist von dieser Leidenschaft nur selten etwas zu spĂŒren. (mehr …)

Motivation

Viele Mitarbeiter-GesprÀche scheinen ohne Regeln auszukommen - 18.08.2017


Wundern Sie sich auch manchmal, warum so wenig an Information von einem GesprĂ€ch bei einem Mitarbeiter oder Kollegen hĂ€ngen bleibt? Wie viel davon umgesetzt wird? (mehr …)

Wie vermeide ich schlechte FĂŒhrungskrĂ€fte? - 06.07.2017


Eine Provokation? Aber Tatsache ist, dass Mitarbeiter genau das tun. Wie? Die im letzten Newsletter beschriebene Gallup-Studie ermittelte, dass die grĂ¶ĂŸte Zahl der Mitarbeiter dies durch innere KĂŒndigung tun. (mehr …)

105 Milliarden Euro jĂ€hrlich Verlust wegen schlechter FĂŒhrung
 - 11.06.2017



schreibt die neue Gallup Studie. Eine dramatische Zahl, doch lassen Sie uns zuerst ĂŒber die Fakten im Hintergrund sprechen. Unternehmen sind in dezidierten Aufgaben und Abteilungen organsiert; diese Segmentierung und Teilung ist normaler Unternehmensalltag. Daraus resultieren jedoch bekanntermaßen nicht nur eine bessere Fokussierung oder Optimierung, sondern auch Diskrepanzen zwischen den Abteilungen. (mehr …)

Druck Stress FĂŒhrung

Warum die Lösung am Mangel ansetzen muss - 06.05.2017


Wie im Newsletter des Monates Mai bereits ausgefĂŒhrt, sind wir im Bereich des FachkrĂ€ftemangels zu der Erkenntnis gelangt, dass es dabei nicht um fehlende Fachleute geht, sondern um fehlende Kompetenz.

(mehr …)

Projektmanagement fĂŒr FĂŒhrungskrĂ€fte ist die Königsklasse des Managements

Lernen FĂŒhrungskrĂ€fte schwerer? - 13.04.2017


SelbstverstĂ€ndlich nicht, aber man könnte annehmen, dass vielen, wenn es um das Lernen neuer Inhalte und Sachverhalte angeht, ein innerer Widerstand nicht unbekannt ist. (mehr …)

FĂŒhrungskultur bestimmt den Marktwert - 14.03.2017


Dass eine gezielte Kommunikationskultur den Ausgangspunkt und den tragenden Faktor fĂŒr eine marktfĂ€hige Unternehmenskultur darstellt, wird in den wenigsten AusfĂŒhrungen ĂŒber Unternehmenskultur erwĂ€hnt.

Erfolgreiche Marken verkaufen heute keine Produkte mehr, sondern Kultur und Service und dies hat seine Grundlage in einer strategischen Ausrichtung auf diese Werte. (mehr …)

Voraussetzung fĂŒr erfolgreiche Synergien - 22.02.2017


Wussten Sie, dass beinahe 75 % aller synergetischen Projekte in der ZielfĂŒhrung scheitern? Es scheint, als ob uns das Thema Synergien nicht los lĂ€sst, wir aber weitgehend die Tragweite der GesetzmĂ€ĂŸigkeiten einer angestrebten Synergie außer Acht lassen. Viele der Synergien enden in einem Zusammenschluss, der gewaltsam zusammengefĂŒhrte Prozesse zur Folge hat. (mehr …)

Was Strategen ĂŒber Synergien wissen sollten - 12.01.2017


Kennen Sie die 4C? Die Perspektiven aus den 4C AnsĂ€tzen können bei synergetischen Firmenstrategien helfen, die Prozesse zu beschleunigen und die Mitarbeiter-Akzeptanz zu verbessern. Eine EinfĂŒhrung finden Sie im Januar Newsletter, den Sie hier bestellen können. (mehr …)

Ein Lerntransfer mit 90% Verlust ist nicht akzeptabel - 30.11.2016


Es ist allgemein bekannt und die Wissenschaft hat es nachgewiesen, im besten Falle und selbst bei vielerlei Medieneinsatz war es bisher so, dass bei einem Lernprozess sehr wenig an Daten im LangzeitgedĂ€chtnis hĂ€ngen bleiben. Diese Problemstellung ist schon sehr lange der Anlass vieler forschender Einrichtungen, sich diese Verhaltens- und Neuromechanismen nĂ€her anzuschauen. Die Absicht dabei ist vor allem, heraus zu finden, wie man diese Rate erhöhen kann. (mehr …)

Lernen

Persönlichkeitsentwicklung in Unternehmen ist keine Option - 31.10.2016


Wer heute Menschen fĂŒhrt, kann es sich nicht mehr erlauben, auf direktives FĂŒhrungsverhalten vergangener Jahre zurĂŒckzugreifen, nur um Prozesse schnell in Gang bringen zu wollen.
Trotzdem weiß jeder von uns, dass sich gerade in deutschen Unternehmen direktive FĂŒhrungsstile hartnĂ€ckig halten, aber viele Unternehmen erkennen auch, dass diese indirekt wirkenden Einflussfaktoren eine erhebliche Rolle spielen. (mehr …)

Ihre Möglichkeiten der Persönlichkeitsentwicklung - 28.09.2016


Ihre Möglichkeiten der Persönlichkeitsentwicklung

Wenn Sie unseren Newsletter des Monats gelesen haben wissen Sie, dass wir vom MANAGER INSTITUT uns nicht nur um Ihr fachliches Know-how fĂŒr Ihre Karriere kĂŒmmern, sondern mit unseren Angeboten auch Sorge dafĂŒr tragen, dass Sie Ihre nĂ€chste Stufe in Ihren “persönlichen Bereichen” als kompetente FĂŒhrungskraft meistern können. (mehr …)

Wie Sie Ihre soziale Kompetenz digitalisieren können - 28.08.2016


Geht das? Sicherlich nicht und zeigt damit genau die Grenzen der Digitalisierung auf. Die scheinbar unabwendbare Forderung des Wettbewerbes ist die Digitalisierung, denn ohne sie werden Sie im neuen digitalen Zeitalter zu den Letzten gehören. Soweit der allgegenwĂ€rtige Anspruch aus dem Netz, den Instituten und den entsprechenden Lieferanten der Digitalisierung. (mehr …)

Soft Skills

Alle Bildung zielt auf nur ein Ziel ab! - 28.07.2016


Das Verkaufen. Dass ein Produkt letztlich zum Kunden gefunden hat, ist meistens das Ende der Fahnenstange. Sicherlich nicht nur, aber wenn wir das genauer anschauen, könnten Sie mir eventuell doch noch recht geben.

(mehr …)

Verlustpotenziale beim Wissenstransfer minimieren - 24.06.2016


Im vorherigen Blog beschĂ€ftigten wir uns eingehend mit dem Gallup Konzept des Q12. Die Nutzung solcher Tools ist jedoch davon abhĂ€ngig, in wie weit Weiterbildung in einem Unternehmen tatsĂ€chlich nicht nur bewusst wahrgenommen und organsiert wird, sondern wie Weiterbildung als konzeptionelle Strategie aus der Sicht des Unternehmensfortschrittes umgesetzt wird. (mehr …)

GLBL – Gute Lernkultur – Beste Lernkultur - 28.05.2016


Die Bundesregierung hat aktuell die Störhaftung abgeschafft. Ein neuer Gesetzesentwurf soll Betreiber von HotSpots bei der Haftung fĂŒr Missbrauch des Zuganges entlasten. Dies war ein Grund, warum viele Hotels und öffentliche WLAN-ZugĂ€nge großen Restriktionen unterlagen oder deren Absicherung Kosten verursacht haben, die an den Nutzer weiter gegeben wurden. (mehr …)

Die wollen nicht lernen! - 18.04.2016


Haben Sie solch eine Aussage schon einmal aus Ihrem Unternehmen gehört? Kennen Sie Mitarbeiter, die nicht lernen wollen oder behaupten, schon alles zu wissen? Ganz sicher gibt es diese bei Ihnen nicht, aber anscheinend gibt es sie.
Was könnte hierfĂŒr der Grund sein? (mehr …)

Kulturimplantation – Wie kommt die Kultur ins Unternehmen? - 10.03.2016


Heute geht nichts mehr ohne Kultur. Wir erleben Kultur im FĂŒhrungsstil, in Meetings, in der Abteilungs-AtmosphĂ€re und auch am Fließband. LĂ€ngst sollten sich FĂŒhrungspersönlichkeiten darĂŒber bewusst sein, dass sie an jedem Ort eine bestimmte Kultur vertreten. (mehr …)

Gehen Sie einer Kopie nicht auf den Leim - 24.02.2016


Sind Sie eine Kopie? Was kann es Schlimmeres geben, eine Kopie, anstatt das Original zu sein? Was wir jedoch fĂŒr uns persönlich in Anspruch nehmen, hat schattenwirtschaftlich gesehen, lĂ€ngst einen anderen Anspruch. “Besser gut kopiert, als schlecht selbst gemacht” ist das Vorgehen von gestörten Persönlichkeiten, die selbst nicht das Know How besitzen, eigene Inhalte zu erschaffen. (mehr …)

Wie man der Beste wird - 01.12.2015


Auch ein Dienstleistungsinstitut muss, damit es reibungsarm funktioniert, nach zielfĂŒhrenden Managementregeln arbeiten. Damit Aufgaben effektiv und effizient erledigt werden, muss sichergestellt werden, dass alle Unternehmensbereiche auf ein gemeinsames Ziel ausgerichtet sind.

Im Falle des MANAGER INSTITUT heißt dies: “Wir wollen, dass unser Kunde der Beste wird, in dem was er tut”.
(mehr …)

Das MANAGER INSTITUT auf europÀischem Wachstumskurs - 31.08.2015


In Valencia, an der balearischen See, residiert die neue spanische Niederlassung des MANAGER INSTITUT. ZukĂŒnftig werden dort deutsche, englische und spanische Unternehmen Managementschulungen auf höchstem QualitĂ€ts-Niveau weltweiter Weiterbildungsstandards erhalten. (mehr …)

Frechheit siegt – ZDF testet Werbeversprechen – MANAGER INSTITUT berĂ€t. - 14.04.2015


Immer wieder werden die TOP-Experten des MANAGER INSTITUTs zu marketingrelevante Themen in den Medien konsultiert. In diesem Falle geht es um das Werbeversprechen des Handels, Waren bei Nichtgefallen zurĂŒckzunehmen. Kein Handelsrecht verpflichtet das ZurĂŒcknehmen, es sei denn, der Handel verspricht es. (mehr …)

Gewinnen Sie mit Radio RPR1 und dem MANAGER-INSTITUT ein wertvolles Seminar ĂŒber Kommunikation und GesprĂ€chsfĂŒhrung - 23.03.2015


DurchgefĂŒhrt wird diese Gewinnaktion vom crossmedialen Sender RPR1, der tĂ€glich allein im Radio 1,5 Millionen Menschen erreicht. Einer der zahlreichen Mehrwertdienste des Senders ist eine in Zusammenarbeit mit Stepstone eigens eingerichtete Recruiting-Plattform. (mehr …)

Steckbrief Uwe Schwarzer - 12.01.2015


Steckbrief Dozent Uwe Schwarzer

Basics:

  • Name: Uwe Schwarzer
  • UniversitĂ€t: Fachhochschule Köln
  • Ausbildung: Diplom Betriebswirt, Ausbildung zum Trainer und Coach, Mercuri International
  • Geburtstag: 23. Januar 1955 (mehr …)

Eine Welt-Partnerschaft – Die Welthungerhilfe Haiti und das MANAGER INSTITUT - 25.11.2014


Genau wie Ihnen stockte uns der Atem, als wir die Bilder sahen, die danach aussahen, als ob man direkt in ein Kriegsgebiet der schlimmsten Art hineinschaute. Die VerwĂŒstungen, die durch das Erdbeben Anfang Januar 2010 in Haiti geschehen sind, haben das Land nachhaltig verĂ€ndert. Beinahe alles musste in einem jahrelangen Prozess des Wiederaufbaus nach und nach, manchmal sogar neu erdacht werden. Wertvolle Ressourcen waren vernichtet. (mehr …)

Körpersprache im HR Radio – Wissen wie’s geht - 13.09.2014


Kennen Sie den? “FĂŒr den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance”. Weil Körpersprache dabei eines der wichtigsten Themen ist, gibt es im Angebot des MANAGER INSTITUT ein Seminar, welches dazu dient, seine ganz persönliche Wirkung weiter zu entwickeln. (mehr …)

Neuerscheinung! FĂŒr die ersten 100 Besteller kostenlos. MI-Ratgeber schnelles Lernen fĂŒr Manager in Zeitnot steht zum Download fĂŒr Sie bereit! - 10.06.2014


Sie möchten wissen, wie Sie persönlich am besten und schnellsten lernen? Der neue 64 Seiten-Ratgeber “Lernen fĂŒr Manager in Zeitnot” des MANAGER INSTITUT ist erschienen. (mehr …)

Gesundheitsmanagement gehört zu Ihren FĂŒhrungsaufgaben – Informieren Sie sich umfassend, welche Gesamtlösung Sie fĂŒr Sie die richtige ist! - 25.02.2014


Um die LeistungsfĂ€higkeit der Mitarbeiter zukĂŒnftig auch zu erhalten, ist es zwingend notwendig sich mit der Thematik Betriebliches Gesundheitsmanagement auseinanderzusetzen. Den Unternehmen und damit auch den FĂŒhrungskrĂ€ften kommt in dieser Thematik eine wichtige gesellschaftliche Rolle zu. (mehr …)

Neueste Forschungen revolutionieren das Lernen am MANAGER INSTITUT - 10.12.2013


Das MANAGER INSTITUT hĂ€lt Sie ĂŒber aktuelle Forschungen und Wissenswertes zum Thema Lernen auf dem Laufenden. Erfahren Sie, wie Sie Ihr Lernpotential voll ausschöpfen und wie das MANAGER INSTITUT Sie bei der Umsetzung unterstĂŒtzt. Indem Sie sich fĂŒr unseren Service eintragen, sind Sie stets top informiert.

 

(mehr …)

Der Kernbestandteil der MANAGER INSTITUT Trainingsphilosophie: Das Modulare Trainingskonzept - 22.11.2013


Das Modulare Trainingskonzept ist der Kernbestandteil der MANAGER INSTITUT Trainingsphilosophie. Mit diesem  zukunftsweisenden Konzept der Weiterbildung wird eine inhaltlich strukturierte, nachvollziehbare Herangehensweise an den Schulungsinhalt garantiert.

(mehr …)

Training Modular Konzept

Der exklusive MANAGER INSTITUT Lernort fĂŒr FĂŒhrungskrĂ€fte: Das Schloss Höhenried - 06.11.2013


Sie möchten Ihren FĂŒhrungskrĂ€ften nicht nur ein Seminar anbieten, sondern einen einzigartigen Rahmen mit nachhaltigem Erlebniswert? Ein Seminar am Schloss Höhenried ist ein Lernerlebnis der besonderen Art. DafĂŒr garantiert die exzellente Lage am Starnberger See sowie das prĂ€chtige GebĂ€ude inmitten eines weitlĂ€ufigen Parks. Es ist einer der exklusivsten Orte fĂŒr die MANAGER INSTITUT Schulung Ihrer Wahl. (mehr …)

Schloss Höhenried

Buchhaltung und BuchfĂŒhrung in KMU - 11.10.2013


BuchfĂŒhrung und Buchhaltung sind Kernbereiche des MANAGER INSTITUT und werden in einem eigenen Fachbereich vermittelt. GrundsĂ€tzlich gelten fĂŒr Unternehmen bestimmte Regelungen hinsichtlich der BuchfĂŒhrung. Ob und wie Pflicht zur BuchfĂŒhrung besteht, hĂ€ngt von der Rechtsform, der UnternehmensgrĂ¶ĂŸe sowie von weiteren Faktoren ab.

(mehr …)

BuchfĂŒhrung KMU

NEU: Der MANAGER INSTITUT Online Chat: Ihr direkter Draht zu Beratung, Buchung und Online-Support - 11.09.2013


Das MANAGER INSTITUT startet das Live Support System der nĂ€chsten Generation! Erleben Sie unsere Kundenorientierung mit einem Klick: Sie haben Fragen zu unseren Seminaren, Standorten oder Terminen und möchten schnelle, unkomplizierte Hilfe von einem erfahrenen Berater? Ab jetzt ist alles nur einen Kick entfernt: (mehr …)

Bild Online Chat

Was Schulungen wirklich bringen: Karriereturbo durch Weiterbildung mit Top-Rendite - 21.08.2013


Viele Studien weisen auf eine sehr positive Bildungsrendite hin. Doch Mitarbeiter investieren nicht genug in ihre Weiterbildung und verspielen damit wertvolle Chancen auf Einkommen und Karriere. Lesen Sie, was es bei der Karriere durch Weiterbildung zu beachten gilt. (mehr …)

Weiterbildung MANAGER INSTITUT

Sieben Tipps fĂŒr mehr Mitarbeiter-Motivation – und was Sie dabei beachten mĂŒssen - 13.08.2013


Motivation ist alles, denn sie macht den Unterschied: Sind die Mitarbeiter eines Unternehmens am Werk, weil sie es wollen und mögen, was sie tun, macht das nicht nur Spaß, sondern es macht sich auch bezahlt. Wir haben die sieben MANAGER INSTITUT Tipps fĂŒr mehr Mitarbeitermotivation zusammengestellt – und was Sie dabei wissen und beachten mĂŒssen.

(mehr …)

Stress und Druck: zwei verschiedene Konzepte, die jede FĂŒhrungskraft kennen muss - 07.08.2013


Viele Mitarbeiter klagen ĂŒber Stress, sogar ĂŒber Burnout, und darĂŒber, dass der arbeitsbedingte Stress so hoch ist, dass er Krank mache. Doch gilt es gerade als FĂŒhrungskraft, Stress und Druck grĂŒndlich zu unterscheiden, denn echter Stress ist in der Arbeitswelt von heute ein seltenes, wenn auch folgenreiches PhĂ€nomen geworden. (mehr …)

Druck Stress FĂŒhrung

Harte Soft Skills als Karriereöffner - 01.08.2013


Soft Skills sind ein BĂŒndel an FĂ€higkeiten, das sich mit dem sogenannten “EQ” (Emotional Intelligence Quotient) stark ĂŒberscheidet. Sie sind in den letzten Jahren zur conditio sine qua non der Business-Welt geworden. Soft Skills sollen jedoch die  “Hard Skills” nicht ersetzen, sondern diese in entscheidender Weise ergĂ€nzen und ihnen dadurch erst Geltung verschaffen.

(mehr …)

Soft Skills

Die fĂŒnf Generationen des Zeitmanagement – mehr Verantwortung wagen - 24.07.2013


Zeitmanagement ist Selbstmanagement und Selbstoptimierung. Denn grundsĂ€tzlich ist in der heutigen reizĂŒberfluteten Arbeitswelt die Zeit zu knapp und Aufgaben zu viele, um alle ordnungs- und termingemĂ€ĂŸ zu erledigen. Beherrschen Sie die fĂŒnf Generationen des modernen Zeitmanagements, so nehmen Sie Ihr Leben und Ihre Arbeit in die Hand: Mehr Selbstorganisation fĂŒr mehr Verantwortung und bessere Performanz! (mehr …)

Zeitmanagement

Mit dem MANAGER INSTITUT UnternehmensgrĂŒnder werden und alles richtig machen - 17.07.2013


Die Vorstellung hatte er schon lange im Kopf, sie wollte nun noch gekonnt umgesetzt werden: Nach zehn Jahren in abhĂ€ngiger BeschĂ€ftigung wurde dem kreativen Marketing-Chef Herrn MĂŒller klar, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen war, das lang angedachte Projekt ExistenzgrĂŒndung umzusetzen. Mit dem MANAGER INSTITUT ein voller Erfolg, denn richtige Beratung zahlt sich aus! (mehr …)

Garantietermine am MANAGER INSTITUT – mit uns nie wieder ein Seminar verpassen! - 10.07.2013


Das MANAGER INSTITUT bietet Ihnen Planungs- und Kostensicherheit fĂŒr Ihre Weiterbildungsmaßnahmen. Ab sofort fĂŒhren wir viele unserer Kurse unabhĂ€ngig von der Teilnehmerzahl als Garantietermine durch. (mehr …)

Ohne Planung geht es nicht: Effektives Vertriebscontrolling fĂŒr gute Entscheidungen im Vertrieb - 03.07.2013


Vertriebscontrolling ist essentiell fĂŒr jeden Unternehmenserfolg, doch stellen sich sowohl beim Aufbau einer solchen Abteilung als auch bei periodisch stattfindenden Analyserunden wichtige und folgenreiche Fragen, die es zu beantworten gilt, will man nicht das Risiko von Fehlentscheidungen eingehen. (mehr …)

Vertrieb Controlling Vertriebscontrolling

MANAGER INSTITUT Juli-August Special: Machen Sie Bildungsurlaub auf unsere Kosten - 26.06.2013


Bildung und Urlaub – das gibt es nur mit dem MANAGER INSTITUT! Buchen Sie im Juli oder August eines unserer 300 Seminare und besuchen Sie dabei die Traumstadt Ihrer Wahl! Und das Beste: Wir ĂŒbernehmen Ihre Reise- und Hotelkosten an einem unserer 21 Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz*! (mehr …)

Juli August Special MANAGER INSTITUT

Projektmanagement: Königsklasse fĂŒr FĂŒhrungspersonal - 19.06.2013


Projekte – Magisches Dreieck – Der Projektmanager

Projektmanagement (PM) geschah lange Zeit form- und dokumentationslos, denn das Projektwissen waren die Erfahrungen der Verantwortlichen. Erst im 20. Jahrhundert wurde dies systematisiert und daraus ĂŒbergreifende HandlungsleitsĂ€tze und Verfahren entwickelt. (mehr …)

Projektmanagement fĂŒr FĂŒhrungskrĂ€fte ist die Königsklasse des Managements

Stolperfalle: Interkulturelle Kommunikation - 14.06.2013


Expat in Amerika – like it or not

Landung in Phoenix, Arizona, kurz nach 12 Uhr Mittag, High Noon, Staub. Sehr viel Staub. Flirrend vor Hitze und hochsommerlich erdĂŒrrt prĂ€sentiert sich der riesige, fast leere Bundesstaat, wo der hochgewachsene, aus dem SchwĂ€bischen stammende MittfĂŒnfziger die nĂ€chsten zwei Berufsjahre die Prozessoptimierung im Zweigwerk leiten soll. Diplom-Ingenieur und Techniker alter Schule in der mittelstĂ€ndischen Industrie, mehr als 30 Jahre Berufserfahrung, verheiratet, zwei erwachsene Söhne. Und jetzt hat man ausgerechnet ihn nach Amerika geschickt. (mehr …)

Interkulturelle Kompetenz Seminar

Plötzlich FĂŒhrungskraft – und dann? - 08.06.2013


Montagmorgen, Besprechung, ungewohnt wohlwollendes LĂ€cheln, anschließend Bitte ins ChefbĂŒro. Ohne lange Umschweife kommt er zur Sache: Sie sind befördert! Sie freuen sich, denn in den letzten Jahren haben Sie hart gearbeitet, Überstunden gemacht, auch Ihre Frau war nicht immer begeistert. Etwas ĂŒberraschend kam es dann aber doch: Jetzt sind Sie Abteilungsleiter, eine frisch gebackene FĂŒhrungskraft. (mehr …)

Plötzlich FĂŒhrungskraft!

Produktbegleitende Dienstleistungen lohnen sich – nicht nur fĂŒr Kunden - 12.04.2013


Mehr Service fĂŒhrt zu deutlich mehr Umsatz. Zudem sorgen produktbegleitende Dienstleistungen fĂŒr grĂ¶ĂŸere KundennĂ€he und eine stĂ€rkere Kundenbindung, was fĂŒr Key-Account-Manager oder Custom Relationship Manager sicherlich eine interessante Nachricht sein dĂŒrfte. (mehr …)

Service / Dienstleistungen

Eine Herausforderung fĂŒr Change Manager: So gelingt der Wandel zu Enterprise 2.0 - 05.04.2013


Ein aktueller Leitfaden des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BvDW) zeigt: beim Wandel zu Enterprise 2.0 ist vor allem ein effektives und vorausschauendes Change Management gefragt. Denn die dafĂŒr nötige EinfĂŒhrung einer unternehmenseigenen Social Software bedeutet nicht nur eine VerĂ€nderung der technischen Infrastruktur, sondern einen Wandel der gesamten Unternehmenskultur. (mehr …)

Schluss mit Routine: Was die Neurobiologie ĂŒber eine erfolgreiche FĂŒhrungs-Kultur verrĂ€t - 03.04.2013


Ein erfolgreiches Unternehmen gleicht einem gesunden, lernfĂ€higen Gehirn. Das behauptet zumindest der Hirnforscher Gerald HĂŒther. So zeichnen sich laut dem Neurobiologen langfristig erfolgreiche Firmen genauso wie ein lernfĂ€higes Gehirn dadurch auch, dass sie durch Versuch und Irrtum lernen, neue Erfahrungen sammeln, flache und stark vernetzte Strukturen ausbilden und sich an stĂ€ndig verĂ€nderte Rahmenbedingungen immer wieder neu anpassen. (mehr …)

Seien Sie ehrlich: Tipps fĂŒr das erfolgreiche BewerbungsgesprĂ€ch - 21.03.2013


Sie haben eine Einladung zum BewerbungsgesprĂ€ch bekommen? GlĂŒckwunsch! Nun gilt es, mit dem VorstellungsgesprĂ€ch auch noch die nĂ€chste HĂŒrde zu meistern. (mehr …)

5 Goldene Regeln fĂŒr die Online-Bewerbung - 19.03.2013


Immer mehr Unternehmen prĂ€ferieren die elektronische Bewerbung. Vor allem grĂ¶ĂŸere Arbeitgeber verwenden oftmals sogar eigene Formularsysteme, welche eine große Bewerberzahl nach bestimmten Kriterien vergleichen kann. Daneben wird die E-Mail Bewerbung immer mehr zum Standard. (mehr …)

Die Motivation macht das GeschĂ€ft: So fĂŒhren Sie Ihre Mitarbeiter zu besseren Leistungen - 15.03.2013


Motivation ist das A und O fĂŒr den beruflichen Erfolg. Auch fĂŒr den Unternehmenserfolg spielt Motivation eine entscheidende Rolle, da nur motivierte und engagierte Mitarbeiter gute Leistungen erzielen. Die entscheidende Frage ist deshalb: wie kann ich als Vorgesetzter meine Mitarbeiter so motivieren, dass sie engagiert bei der Sache sind, produktiv und effizient arbeiten und am allerbesten: Spaß an ihrer Arbeit haben? (mehr …)

Neue Berufe dank des Internets – der Online Marketing Manager - 04.03.2013


Durch die schnelle Weiterentwicklung im Bereich der Internet-Kommunikationstools sind gut ausgebildete Online Marketing Manager und weitere verwandte Berufsfelder gefragt. Teilweise sind es Quereinsteiger, die ĂŒber ihr eigenes Fachgebiet zum Webmarketing kommen. (mehr …)

Raus aus dem Dauer-Stress: Mit Sport zur richtigen Work-Life-Balance - 01.03.2013


Morgens 7:30 Uhr: ab ins Flugzeug zu einem Meeting mit den GeschĂ€ftsfĂŒhrern eines großen Wirtschaftskonzerns. 13:00 Uhr: zurĂŒck ins BĂŒro, dort wartet eine Teambesprechung. 15:00 Uhr: zurĂŒck am Schreibtisch, dort wartet schon ein riesiger Berg Arbeit, der heute noch bearbeitet werden will. (mehr …)

Andere LĂ€nder, andere Sitten. Der Business-Knigge International - 25.02.2013


Der Habitus, eine natĂŒrliche SouverĂ€nitĂ€t sowie das Auftreten sind laut einer Studie der UniversitĂ€t Darmstadt wichtiger als alle Zeugnisse. NatĂŒrlich ist es fĂŒr Kinder aus gutem Elternhaus deshalb leichter, da sie von klein auf gewöhnt sind, die richtigen Höflichkeitsformen zu beherrschen. Deshalb ist es natĂŒrlich deutlich schwerer, wenn man sich die Umgangsformen im Erwachsenenalter antrainieren muss. (mehr …)

Steckbrief Jens Löser - 22.02.2013


Steckbrief Jens Löser

Basics:

  • Name: Jens Löser
  • UniversitĂ€t: Hochschule fĂŒr Wirtschaft und Recht, Berlin; Humboldt-UniversitĂ€t, Berlin
  • Ausbildung: Betriebswirt; ErwachsenenpĂ€dagoge; GeprĂŒfter Trainer und Berater (BDVT)
  • Geburtstag: 11. Juli 1969

(mehr …)

Was bringen Unternehmen Schulungen? - 15.02.2013


Weiterbildung lohnt sich fĂŒr jedes Unternehmen. Diese zumindest schon lange geahnte Erkenntnis wurde durch eine im Auftrag der Arbeitskammer Wien durchgefĂŒhrte Studie der UniversitĂ€t Linz untermauert, die insgesamt sehr beeindruckende Ergebnisse hervorbrachte.  (mehr …)

MANAGER INSTITUT

Schwierige Mitarbeiter im Team: wie Sie als FĂŒhrungskraft damit erfolgreich umgehen - 08.02.2013


Das Kapital jedes Unternehmens sind leistungsstarke und zufriedene Mitarbeiter. Unmotivierte Mitarbeiter, die keine Freude an ihrer Arbeit haben oder aus anderen GrĂŒnden ihr Potential nicht ausnĂŒtzen, kosten dem Unternehmen nicht nur Zeit und Geld. Sondern sie gefĂ€hrden zudem das Betriebsklima und die Motivation der anderen Mitarbeiter. (mehr …)

Jobsuche? Und jetzt BewerbungsgesprÀch! Nur wie? - 27.01.2013


Jobsuche! Und jetzt BewerbungsgesprĂ€ch! Nur wie? Max Weber, 36 Jahre alt, arbeitete  14 Jahre lang bei einem großem Konzern in Frankfurt, nun ist er arbeitslos. Obwohl Herr Weber 14 Jahre lang seine Arbeit ordentlich und mit gutem Gewissen verrichtet hat, wurde er aufgrund der misslichen wirtschaftlichen Lage ausgestellt.  (mehr …)

Online Marketing durch Social Media wird fĂŒr Unternehmen immer interessanter! - 26.01.2013


Das Web 2.0 ist das neue El Dorado. Unternehmen positionieren sich auf Websites, in sozialen Netzwerken und auf YouTube. Die Idee ist hierbei, den Verbraucher oder Kunden direkt, unkompliziert und schnell zu erreichen, prĂ€sent zu sein, schnell im Google-Ranking sichtbar.  (mehr …)

Das MANAGER INSTITUT Team wĂŒnscht Ihnen frohe Weihnachten! - 22.12.2012


Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir möchten die Gelegenheit dazu nutzen, uns bei unseren Lesern fĂŒr ihre Neugier und bei den Kunden des MANAGER INSTITUTS fĂŒr ihr Vertrauen und ihre Treue zu bedanken! Wir wĂŒnschen Ihnen und Ihrer Familie eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit, viel GlĂŒck, Gesundheit und Erfolg fĂŒrs neue Jahr! (mehr …)

Spezialisierte Weiterbildung im SEO Bereich als Incentive an Mitarbeiterin Frau Nabizada vergeben - 20.12.2012


Das SEO Marketing hat sich zu einer der wichtigsten Spielarten des Marketings entwickelt. Es setzt einerseits viel Ausdauer voraus, ist andererseits aber auch von rasanten VerĂ€nderungen geprĂ€gt, da es eng an die technologischen Entwicklungen des Internets gekoppelt ist. (mehr …)

Goldene Regeln fĂŒr die Weihnachtsfeier - 06.12.2012


Sie gehört zu den festen Ritualen des Firmenlebens: die Weihnachtsfeier. In manchen Abteilungen setzt man sich einfach nur entspannt zusammen, um Weihnachten mit PlĂ€tzchen und GlĂŒhwein zu feiern. Andere Unternehmen machen aus der Weihnachtsfeier ein richtiges Event. Die Mitarbeiter werden zu einer extra angemieteten Location eingeladen, wo auf Sie eine umfangreiche Veranstaltung wartet. (mehr …)

Das Manager-Institut-Blog-Team wĂŒnscht Ihnen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest

Steckbrief Frank Rettweiler - 13.11.2012


Steckbrief Dozent Frank Rettweiler

Basics:

  • Name: Frank Rettweiler
  • UniversitĂ€t: Fachhochschule Mainz
  • Ausbildung: Dipl.-Betriebswirt, Zertifizierter Trainer und Coach, Hypno-Therapeut

(mehr …)

Steckbrief Dr.rer.oec.Thomas Levermann


Steckbrief Dozent Dr.rer.oec. Thomas Levermann

Basics:

  • Name: Dr. rer.oec. Thomas Levermann
  • UniversitĂ€t: UniversitĂ€t Freiburg und UniversitĂ€t des Saarlandes, SaarbrĂŒcken
  • Ausbildung: Bankkaufmann Deutsche Bank AG, Bonn
  • Geburtstag: 14. November 1962

(mehr …)

Steckbrief Nicole Dengel - 05.11.2012


Steckbrief Dozentin Nicole Dengel

Basics:

  • Name: Nicole Dengel
  • UniversitĂ€t: Deutsche Sporthochschule Köln
  • Geburtstag: 01. April 1970
  • Musik: hĂ€ngt von der Stimmung ab – Klassik, Rock, Soul bis Weltmusik

(mehr …)

Eine gute Rede ist kein Kinderspiel - 04.10.2012


Es gibt viele AnlĂ€sse fĂŒr eine Rede. Sei es der 80. Geburtstag ihrer Großmutter, das FirmenjubilĂ€um, die Weihnachtsfeier oder einen politischen Vortrag im Bundestag. (mehr …)

Schlechte Noten fĂŒr Personalcontroller. So machen Sie es besser! – Personalcontrolling


Es kann nur besser werden, und es wird dafĂŒr auch höchste Zeit. Denn wenn laut aktuellen Studien das Personalcontrolling in vielen Unternehmen nur die Note “mangelhaft” bekommt, dann muss sich wirklich etwas Ă€ndern. Doch wie lassen sich durch falsches Personalcontrolling entstehende Probleme wie schlechte DatenqualitĂ€t oder ungenĂŒgende AuskunftsfĂ€higkeit effektiv lösen? (mehr …)

GeschĂ€ftsfĂŒhrer Oliver Haberger im Handelsblatt - 13.09.2012


Kann man das „Chefsein“ wirklich lernen? So lautet die zentrale Frage im Artikel „Die Chefsache“ in der Ausgabe 3/2012 von „Handelsblatt Karriere“, dem Magazin fĂŒr Einsteiger und Aufsteiger. Die Antwort von Oliver Haberger, GeschĂ€ftsfĂŒhrer des MANAGER INSTITUTS, lautet: ja, aber man sollte so frĂŒh wie möglich damit anfangen. (mehr …)

Incentive: Laptop oder Porsche? Das ist hier die Frage.


Incentive: Laptop oder Porsche? Was wĂŒrden Sie nehmen? Gut, den Porsche gab es nur fĂŒr einen Tag, oder genau genommen: fĂŒr eine Spritztour auf der Autobahn. Martin Heubeck, Projekt Koordinator am MANAGER INSTITUT, hat sich – Achtung, jetzt Trommelwirbel – fĂŒr den Laptop entschieden. (mehr …)

Erst Fussballtrainer, dann Chef. Geht das? - 10.09.2012


Jupp Heynckes (67), aktuell Trainer des deutschen Rekordmeisters FC Bayern MĂŒnchen, hat viele  Siege als Trainer vorzuweisen. Er war deutscher Meister, DFB-Pokal Sieger sowie Champions League Sieger. Doch könnte er damit auch in einem Unternehmen eine gute FĂŒhrungskraft sein? Geht das denn? Erst Fussballtrainer, dann Chef? (mehr …)

Alles Gute! – Verabschiedung von Frau Stolte in die Elternzeit - 07.09.2012


„Ist Frau Stolte da?“ „Spreche ich mit Frau Stolte?“ „Ich wĂŒrde gerne mit Susanna Stolte sprechen.“ Diese SĂ€tze kennt wohl jede/r, der in den letzten Jahren beim MANAGER INSTITUT gearbeitet hat. Und meistens musste man nicht lange suchen, weil Frau Stolte dann schon neben einem stand oder höchstens ein paar Meter weiter: am Kopierer oder gerade an einem anderen Telefon oder mit den Schulungsvorbereitungen beschĂ€ftigt.

(mehr …)

Mobbing am Arbeitsplatz? Nicht mit mir. Wehren Sie sich! - 04.09.2012


Mobbing am Arbeitsplatz, das ist fast schon Alltag. Fast jeder von uns hat schon miterlebt, wie  MitschĂŒler oder Kollegen gemobbt werden, oder er/sie wurde sogar selber Opfer. Doch darĂŒber geredet wird immer noch viel zu selten. Die entscheidenden Fragen lauten: Wie wirkt sich mobben aus? Was kann man tun, wenn man selbst gemobbt wird? Welche Möglichkeiten habe ich, um mich zu wehren? Was genau bedeutet eigentlich Mobbing bzw. Mobben?

(mehr …)

VerhandlungsfĂŒhrung? Ich kriege, was ich will! - 03.09.2012


Nehmen wir mal an, Sie haben ein Produkt entwickelt und dafĂŒr einen Kaufinteressenten gefunden. Wie bei jeder Verkaufsaktion wird um den Preis gefeilscht. Das will gelernt sein. Im folgenden verrate ich Ihnen einige wichtige Tipps zur professionellen VerhandlungsfĂŒhrung. Denn egal, ob in der Wirtschaft oder auf dem Flohmarkt: (mehr …)

VerhandlungsfĂŒhrung

Private Internetnutzung am Arbeitsplatz. Ja oder Nein?


Soll die FĂŒhrungsetage ihren Mitarbeiter die private Internetnutzung am Arbeitsplatz gestatten oder nicht?  In Unternehmen ist das derzeit eine heiß diskutierte Frage. Unter der privaten Internetnutzung versteht man, dass  Mitarbeiter wĂ€hrend ihrer Arbeitszeit ihre privaten Mails checken oder sich in sozialen Netzwerken aufhalten sowie Zeitungen online lesen. (mehr …)

Burnout.Die neue Volkskrankheit. - 02.09.2012


Ralf Rangnick (54), Ex-FC Schalke 04 Trainer, heute Sportdirektor von Red Bull Salzburg und Red Bull Leipzig.
Sven Hannawald (38), Vierschanzentournee-Sieger, Ex-Skispringstar, heutiger Rennfahrer. Ottmar Hitzfeld (63), Ex-FC Bayern MĂŒnchen, heute Trainer der Schweizer. Sebastian Deisler (32), Ex-FC Bayern Spieler, Ex-Jahrhunderttalent. (mehr …)

Steckbrief Michael Ruthardt - 01.09.2012


Steckbrief Dozent Michael Ruthardt

Basics:

  • Name: Michael Ruthardt
  • UniversitĂ€t: FH NĂŒrnberg
  • Ausbildung: Betriebswirt; Ausbildung zum LĂŒftungstechniker bei Firma Wolfrom in Gundelfingen
  • Geburtstag: 18. Januar 1968

(mehr …)

Rhetorik. Das ist meine StÀrke! - 31.08.2012


Barack Obama, Angela Merkel & Nicolas Sarkozy haben einiges gemeinsam. Unter anderem sind alle drei perfekte Redner. Sie wissen, wie man auch komplizierte Dinge verstĂ€ndlich und klar ausdrĂŒckt und wie man mit Mitteln der Sprache Menschen bewegt oder sogar zum Handeln auffordert. (mehr …)

Der Trainer als FĂŒhrungskraft. Was lĂ€sst sich vom Fussball lernen? - 22.08.2012


Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ich beschĂ€ftige mich heute mit einer spannenden Frage und zwar “Der Trainer als FĂŒhrungskraft -Was lĂ€sst sich vom Fussball lernen?”. Wie ich im folgenden zeigen werde, gibt es tatsĂ€chlich einige Aspekte, die sich ein Manager von einem Fussballtrainer abschauen kann.

(mehr …)

Steckbrief Achim Rosenkranz - 21.08.2012


Steckbrief Dozent Achim Rosenkranz

Basics:

  • Name: Achim Rosenkranz
  • UniversitĂ€t: WWU MĂŒnster
  • Ausbildung: Abschluss in Psychologie, Germanistik, Philosophie; Ausbildung zum Industriekaufmann bei Hoesch-Siegenlandwerke in Siegen; Ausbildereignung

(mehr …)

Steckbrief Ralf Lehmann - 20.08.2012


Steckbrief Dozent Ralf Lehmann

Basics:

  • Name: Ralf Lehmann
  • UniversitĂ€t:  Studierte in Hamburg an der Helmut Schmidt UniversitĂ€t  Elektrotechnik Marketing mit
  • Schwerpunkt Nachrichtentechnik
  • Geburtstag: 20. April 1964

(mehr …)

Elevator Pitch – ĂŒberzeugender verkaufen - 14.08.2012


Stellen Sie sich vor, Ihnen steht plötzlich Ihr Traumkunde gegenĂŒber. Und Sie haben nur 30 Sekunden Zeit ihn fĂŒr sich, Ihr GeschĂ€ft oder Ihre Idee zu begeistern! Das effektivste Mittel fĂŒr eine solche Situation ist der Elevator Pitch (EP) – die Königsklasse des ĂŒberzeugenden Verkaufens. (mehr …)

Steckbrief Petra Lehmann - 10.08.2012


Steckbrief Dozentin Petra Lehmann

Basics:

  • Name: Petra Lehmann
  • UniversitĂ€t: Friedrich-Schiller UniversitĂ€t Jena
  • Geburtstag: 13. April 1956
  • Musik: Lateinamerika, Reggae

(mehr …)

Steckbrief Silke Hannover


Steckbrief Dozentin Silke Hannover

Basics:

  • Name: Silke Hannover
  • UniversitĂ€t: TU Carolo-Wilhemina zu Braunschweig: Personalentwicklung im Betrieb; AKE Akademie der Energologie: ErwachsenenpĂ€dagogik: Aufbau-Studiengang fĂŒr Manager: 3dManagement©; AKE Akademie der Energologie: Kommunikationswissenschaften (Humankommunikation, Kommunikationspsychologie)

(mehr …)

Steckbrief Michael Dahl - 07.08.2012


Steckbrief Dozent Michael Dahl

Basics:

  • Name: Michael Dahl
  • UniversitĂ€t: TU Berlin
  • Ausbildung: Physiker
  • Geburtstag: 16. Oktober 1968

(mehr …)

Selbst- und Zeitmanagement. Der Weg zu entspannter Arbeit. - 27.07.2012


Wer kennt das nicht: man kommt nach einem entspannten Wochenende in die Arbeit und was man als erstes auf seinem Schreibtisch sieht, ist ein Berg von Arbeit. Am Rand des Schreibtisches liegt noch eine kleine Notiz vom Chef, diese doch bitte bis Ende der Woche zu erledigen.  (mehr …)

PrÀsentieren & moderieren? Kein Problem, ich kann es! - 25.07.2012


Viele Menschen haben Angst vor Publikum. Sie scheuen sich davor, ihre Ideen öffentlich zu prĂ€sentieren oder auch GesprĂ€che, Meetings, etc. zu moderieren. GrĂŒnde dafĂŒr können mangelnde Erfahrung oder VersagensĂ€ngste sein. (mehr …)

Steckbrief Michael Lörcher - 22.07.2012


Steckbrief Dozent Michael Lörcher

Basics:

  • Name: Michael Lörcher
  • UniversitĂ€t: TU MĂŒnchen, CalState Long Beach
  • Ausbildung: Diplom-Physiker
  • Geburtstag: 15. August 1961

(mehr …)

Steckbrief Nico Duwe - 20.07.2012


Steckbrief Dozent Nico Duwe

Basics:

  • Name: Nico Duwe
  • UniversitĂ€t: FH Brandenburg
  • Ausbildung: Absolvent des Studienganges Finanzen
  • Geburtstag: 24. Februar 1974

(mehr …)

Es gibt keine zweite Chance fĂŒr ihren ersten Eindruck - 19.07.2012


Der erste Eindruck zĂ€hlt. Es gibt keine zweite Chance fĂŒr ihren ersten Eindruck. Egal, ob beim Mittagsessen mit Ihrem neuen GeschĂ€ftspartner oder beim VorstellungsgesprĂ€ch: Fast immer entscheidet der erste Eindruck ĂŒber Erfolg oder Misserfolg. (mehr …)

Steckbrief Martin Neldner - 12.06.2012


Steckbrief Dozent Martin Neldner

Basics:

  • Name: Martin Neldner
  • UniversitĂ€t: Berufsakademie Berlin und TU Dresden
  • Ausbildung: Betriebswirt, Jurist; Berliner Volksbank
  • Geburtsjahr: 1978
  • Musik: Oper, Operetten und Madonna

(mehr …)

Steckbrief JĂŒrgen MĂŒller


Steckbrief Dozent JĂŒrgen MĂŒller

Basics:

  • Name: JĂŒrgen MĂŒller
  • Ausbildung: Personalfachkaufmann; Stattlich GeprĂŒfter Betriebswirt mit Schwerpunkt Marketing und Vertrieb
  • Geburtstag: 13. Juni 1966
  • Musik: Hard Rock

(mehr …)

Small Talk als TĂŒröffner fĂŒr den beruflichen Erfolg


Schon mal mit dem Chef ĂŒber ein Fußballspiel geplaudert? TatsĂ€chlich scheuen sich die meisten Angestellten davor, ein privates GesprĂ€ch mit ihrem Chef zu suchen. Doch ein gelegentlicher Plausch mit dem Chef, mit einem anderen Vorgesetzten oder den  Mitarbeitern ĂŒber das Wochenende oder das letzte Fußballspiel kann viele positive Aspekte haben. (mehr …)

Markenaufbau – die wichtigsten Regeln und SchlĂŒsselelemente - 24.05.2012


“Marken haben LogenplĂ€tze im Gehirn!” (Hans-Georg HĂ€usel, Experte fĂŒr Neuromarketing)

Die Marke ist ein zentrales Instrument fĂŒr den Unternehmenserfolg, weil sie das KĂ€uferverhalten steuert. Ziel des MarkenaufbauÂŽs ist die PrĂ€ferenzbildung potentieller Kunden fĂŒr Ihre Produkte. (mehr …)

Die Marke: Identifikationsmittel fĂŒr Ihre Kunden

Erfolgreich kommunizieren – mit der richtigen Körpersprache - 20.05.2012


KommunikationsfĂ€higkeit gilt als die entscheidende SchlĂŒsselqualifikation im Berufsleben. Erstaunlicherweise ist dabei von nonverbaler Kommunikation nur selten die Rede. TatsĂ€chlich kommt gerade der Körpersprache im persönlichen Umgang mit Kunden, Mitarbeitern oder Vorgesetzten eine eminent große Rolle zu, verrĂ€t unser Körper doch oft mehr als wir mit unserer Stimme sagen. (mehr …)

Zielvereinbarung – ein zentrales Instrument der MitarbeiterfĂŒhrung - 13.05.2012


FĂŒhrungskrĂ€fte werden heute mit stĂ€ndig neuen Aufgaben konfrontiert. Dabei gilt es, die Vorgaben mit dem eigenen Team effektiv zu koordinieren. Das zentrale Instrument dazu ist die Zielvereinbarung. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Ihre Mitarbeiter so fĂŒhren und motivieren, dass sie mit Ihnen gemeinsam Verantwortung im Unternehmen tragen können. (mehr …)

Steckbrief Wolfgang Lauer - 11.05.2012


Steckbrief Dozent Wolfgang Lauer

Basics:

  • Name: Wolfgang Lauer
  • UniversitĂ€t: FernuniversitĂ€t Hagen, FH Jena, Musikhochschule Weimar
  • Ausbildung: Absolvent der StudiengĂ€nge soziale Verhaltenswissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Musiktheater und PĂ€dagogik

(mehr …)

Steckbrief Saskia DĂŒrr


Steckbrief Dozentin Saskia DĂŒrr

Basics:

  • Name: Saskia DĂŒrr
  • UniversitĂ€t: Ludwig-Maximilians-UniversitĂ€t MĂŒnchen, FU Berlin
  • Ausbildung: Absolventin der FĂ€cher Literaturwissenschaften und Geschichte
  • Geburtstag: 09. Januar 1973
  • Musik: Klassik

(mehr …)

Steckbrief Michael Grauer - 08.05.2012


Steckbrief Dozent Michael Grauer

Basics:

  • Name: Michael Grauer
  • UniversitĂ€t: UniversitĂ€t NĂŒrnberg; Ludwig-Maximilians-UniversitĂ€t MĂŒnchen
  • Ausbildung: Betriebswirt; Versicherungskaufmann bei der Firma HDI-Gerling
  • Geburtsjahr: 1957

(mehr …)

Mitarbeiterbewertung: Der Trend geht zur zielorientierten Beurteilung - 25.04.2012


Bewertungen gibt es ĂŒberall, zuerst in der Schule in Form von Zeugnissen, spĂ€ter dann in der Lehre oder an der Uni. Auch im Berufsleben gehört die Beurteilung der eigenen FĂ€higkeiten und Leistungen zum Alltag, etwa in Form der so genannten Mitarbeiterbewertung. Welche Funktion die Mitarbeiterbewertung in Unternehmen hat und welche verschiedenen Beurteilungsmethoden existieren, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten. (mehr …)

Steckbrief Manuela Ehmer - 18.04.2012


Steckbrief Dozentin Manuela Ehmer

Basics:

  • Name: Manuela Ehmer
  • UniversitĂ€t:  BA – Sportmedezin des Landes Hessen
  • Ausbildung: MTA
  • Geburtstag: 30. April 1961

(mehr …)

Dozentin Manuela Ehmer

Steckbrief Reiner Conrad - 11.04.2012


Steckbrief Dozent Reiner Conrad

Basics:

  • Name: Reiner Conrad
  • UniversitĂ€t: UniversitĂ€t Regensburg
  • Ausbildung: Diplom-Kaufmann Univ., Ausbildung, Kreissparkasse in MĂŒnchen
  • Geburtstag: 03. Oktober 1963

(mehr …)

Studium fertig. Was nun? Vertrieb? - 05.04.2012


Die Bachelor oder Masterarbeit ist endlich fertig, man hat sich ein paar Wochen oder Monate Auszeit gegönnt und: was kommt jetzt ? Vor dieser Frage stehen viele Absolventen. Eine interessante Berufssparte mit vielen Karrieremöglichkeiten ist der Vertrieb. Doch nicht jeder ist fĂŒr den Vertrieb geeignet. Ob Sie der geborene “Vertriebler” sind, zeigt Ihnen der folgende Text. (mehr …)

Steckbrief Thomas Wolff - 20.03.2012


Steckbrief Dozent Thomas Wolff

Basics:

  • Name: Thomas Wolff
  • Ausbildung: Ich machte eine dreijĂ€hrige kaufmĂ€nnische Ausbildung und anschließend eine FĂŒhrungskrĂ€fteausbildung
  • Geburtstag: 2.Juni.1971
  • Musik: Depeche Mode, Grönemeyer (mehr …)

Yes we can. Englisch als Weltsprache. - 10.03.2012


Yes we can. Englisch als Weltsprache. USA, England, Irland, Kanada, Australien, Neuseeland & SĂŒdafrika: In all diesen LĂ€ndern bzw. Kontinenten ist die offizielle Staatssprache Englisch. (mehr …)

Seminare & Consulting – Erfolg den man sofort sieht! - 06.01.2012


MANAGER INSTITUT

MANAGER INSTITUT – Unser Blog ist da!

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

jetzt können Sie bei uns im MANAGER INSTITUT nicht nur die passenden Wunschseminare zu Ihrer persönlichen Weiterbildung buchen, sondern auch regelmĂ€ĂŸig interessante News, Checklisten und viele weitere Informationen in unserem neuen Blog begutachten. GemĂ€ĂŸ dem Leitspruch “Erfolg den man sofort sieht!” – laden wir Sie herzlich ein, unseren RSS-Kanal hinzuzufĂŒgen oder unseren Socialmediastreams zu folgen – damit verpassen Sie dann  garantiert keine Tipps und Informationen!

 

Ihr MANAGER INSTITUT Socialmediateam.
ihr Socialmediateam

 

 

Socialmediateam

MANAGER INSTITUT

Facebook

Twitter

Google Plus

YouTube