Small Talk als Türöffner für den beruflichen Erfolg

geschrieben am: 12.06.2012 von: Christian Wilhelm

Schon mal mit dem Chef über ein Fußballspiel geplaudert? Tatsächlich scheuen sich die meisten Angestellten davor, ein privates Gespräch mit ihrem Chef zu suchen. Doch ein gelegentlicher Plausch mit dem Chef, mit einem anderen Vorgesetzten oder den  Mitarbeitern über das Wochenende oder das letzte Fußballspiel kann viele positive Aspekte haben. Er kann zum Beispiel dabei helfen, eine persönlichere Ebene zwischen Chef  und Angestellten herzustellen oder auch die Arbeitsatmosphäre zu verbessern. Small Talk kann man überall führen, beispielsweise mit dem Chef im Fahrstuhl, auf offiziellen Anlässen oder einfach auf dem Weg zur Kantine.

 

Small Talk, Mitarbeiter, Mitarbeitergespräch, Small Talk, der Weg zum Erfolg

Die Funktion des Small Talks

Was ist eigentlich Small Talk? Gemeint ist damit ein lockeres und hierarchiefreies Gespräch in entspannter Atmosphäre, das besonders gut dazu geeignet ist, um beispielsweise im Unternehmen Kollegen oder Arbeitgeber besser kennenzulernen. Ein guter Small Talk hilft einem dabei, auf recht unverfängliche Art und peu à peu eine Beziehung zu den jeweiligen Personen aufzubauen oder auch diese besser einzuschätzen. Ist durch eher unverfängliche Small-Talk-Gespräche ein erstes Grundvertrauen in Ihr Gegenüber aufgebaut, fällt es Ihnen auch leichter, ernstere Themen direkt anzusprechen oder etwa Ihrem Chef ein wichtiges Anliegen vorzutragen. Wann immer es sich ergibt, sollten die Chance zum Small Talk nutzen, da er viele positive Aspekte mit sich bringt wie:

  • Networking: man kann nie wissen, welcher Kontakt irgendwann einmal nützlich sein kann.
  • Sympathiepunkte: Menschen, die sich mit Ihnen gerne und gut unterhalten können, mögen Sie!
  • Andere kennen lernen und Horizonte erweitern: Menschen kennen zu lernen, kann spannend und wirklich interessant sein. Um so verschiedener die Leute sind, desto interessanter kann es sein, sich mit ihnen auszutauschen!
  • Persönliches Trainingsfeld: jede Smalltalk-Situation gibt Ihnen die Möglichkeit, sich darin zu üben, offen auf andere Menschen zuzugehen, tolerant vor allem gegenüber „andersartigen“ Menschen zu sein und sich in Geduld und Nachsicht zu üben.
  • Spaß:  Smalltalk kann auch Freude machen! Wenn Sie nicht krampfhaft nach Themen suchen müssen, sondern sich einfach locker unterhalten können, kann ein netter Smalltalk richtig Spaß machen.

Es gibt viele gute Themen, die sich zum Small Talk eignen: zum Beispiel Sport, Urlaub,Wetter, Länder, Essen etc. Themen, sie Sie eher vermeiden sollten, sind Politik, Gesundheit oder Geld. Das kommt nur selten gut an und führt im Extremfall zum unliebsamen Schlagaustausch von gegenteiligen Meinungen, wenn nicht sogar zum Streit. Mit ernsten privaten Problemen sollten Sie Ihr Gegenüber auch nicht unbedingt „behelligen“, seien sie finanzieller oder familiärer Natur. Nur wenn Sie Ihr Gegenüber schon sehr gut kennen, aber auch dann sollten Sie solche Themen lieber in privater Atmosphäre ansprechen.

Sie finden beim Small Talk keine guten Themen oder fühlen sich aus anderen Gründen unsicher dabei? Kein Problem! Dann besuchen Sie unser Seminar Business Small Talk und werden Sie zum Small Talk Profi.

Das MANAGER INSTITUT ist eines der führenden deutschen Weiterbildungsinstitute rund um Management-Themen, berufliche Weiterbildung und Consulting, bundesweit an über 19 Standorten. In unserem Angebot an über 450 Seminaren in insgesamt 18 Fachbereichen ist bestimmt auch für Sie das passende Seminar dabei, das Sie bei uns je nach Bedarf als offene oder auch als Firmenschulung buchen können.

Kommentar schreiben