Selbst- und Zeitmanagement. Der Weg zu entspannter Arbeit.

geschrieben am: 27.07.2012 von: Christian Wilhelm

Wer kennt das nicht: man kommt nach einem entspannten Wochenende in die Arbeit und was man als erstes auf seinem Schreibtisch sieht, ist ein Berg von Arbeit. Am Rand des Schreibtisches liegt noch eine kleine Notiz vom Chef, diese doch bitte bis Ende der Woche zu erledigen.  Die meisten würden jetzt in Panik verfallen und sich denken, dass sie das nie schaffen werden. Doch die Arbeit kann noch so groß oder viel sein, durch ein gutes Selbstsowie Zeitmanagement ist so gut wie jede Arbeit machbar. Lesen Sie hier die optimalen Tipps für ein gutes Zeitmanagement und sichern Sie sich so den Erfolg Ihrer Arbeit.

 

Selbst und Zeitmanagement. Disziplin. Bringen Sie Ordnung in Ihr Arbeitsleben

Selbst und Zeitmanagement. Disziplin. Bringen Sie Ordnung in Ihr Arbeitsleben

Tipps zum Zeitmanagement:

      • Effektivität = Machen Sie nur Dinge, die Ihren Zielen wirklich  dienen! Denn Erfolg hat nicht der, der am längsten sondern am cleversten arbeitet. Erstellen Sie eine Liste mit allen Ihren Erfolgsfaktoren. Halten Sie die Punkte fest, die Sie am weitesten bringen.
      • Prioritäten = Setzen Sie Prioritäten!  Teilen Sie nach Wichtigkeit ein.  Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche.
      • Häppchen-Taktik: Zeigen Sie keine Angst vor viel Arbeit. Zerlegen Sie diese in kleine Abschnitte. Planen Sie Ihre Arbeitsweise sorgfältig. Sie werden sehen, dass Sie Schritt für Schritt ans Ziel gelangen.
      • Die wichtigsten Dinge zuerst: Das wichtigste Selbstmanagement-Gebot: Plane Deinen Tag so, dass die großen Projekte gleich am Anfang stehen! Halten Sie konsequent an Ihren Prioritäten fest. Ihr Gehirn wird  morgens mit der wichtigsten Aufgabe gefüttert – und arbeitet unterbewusst auch bei Unterbrechungen und Pausen weiter.
      • Einfach denken: Lernen Sie Zeitmanagement, indem Sie sich die Fragen stellen: “ Was ist wichtig? Was ist dringend? Was ist keins von beidem?“ (Eisenhower-Prinzip), oder: “Welche 20 Prozent der Aufgaben erbringen 80 Prozent meines Erfolges?” (Pareto-Prinzip).
      •  Teilen Sie Ihren Tag in Arbeit und in Pausen ein. Sie mussen nicht 24 Stunden am Tag erreichbar sein. Arbeiten Sie ca 60-120min am Stück, um nicht aus dem Konzept gebracht zu werden. Gönnen Sie sich danach eine kleine Pause, damit Sie danach wieder mit Motivation und Elan loslegen können.

Wie können Sie Ihre Woche sinnvoll planen ?

    • Gezielt planen: Hilfreich ist es, wenn Sie im Voraus bereits alle wichtigen Termine mit den beteiligten Personen abgesprochen haben. Dabei sollten Sie aber nicht vergessen, auch Ihre privaten Termine zu berücksichtigen.
    • Systematisch planen: Sie sollten sich überlegen, welche Aufgaben und Tätigkeiten auf Ihrer Checkliste Ihnen in der jeweiligen Woche besonders wichtig sind und was Sie davon unbedingt schaffen  müssen. Dabei sollten Sie versuchen, realistisch zu bleiben und sich nicht zu viel vorzunehmen.
    • Ruhetag einlegen: Sie sollten sich einen freien Tag in der Woche gönnen, den Sie für Ihre Freunde, Familie, Hobbys oder andere schöne Dinge nutzen,um einen Ausgleich zu schaffen.

Lust auf mehr Tipps ? Dann besuchen Sie das Seminar Selbst-und Zeitmanagement.

Das MANAGER INSTITUT ist eines der führenden deutschen Weiterbildungsinstitute rund um Management-Themen, berufliche Weiterbildung und Consulting, bundesweit an über 19 Standorten. In unserem Angebot an über 450 Seminaren in insgesamt 18 Fachbereichen ist bestimmt auch für Sie das passende Seminar dabei, das Sie bei uns je nach Bedarf als offene oder auch als Firmenschulung buchen können.

Kommentar schreiben