Geschäftsführer Oliver Haberger im Handelsblatt

geschrieben am: 13.09.2012 von: Juergen Moises

Kann man das „Chefsein“ wirklich lernen? So lautet die zentrale Frage im Artikel „Die Chefsache“ in der Ausgabe 3/2012 von „Handelsblatt Karriere“, dem Magazin für Einsteiger und Aufsteiger. Die Antwort von Oliver Haberger, Geschäftsführer des MANAGER INSTITUTS, lautet: ja, aber man sollte so früh wie möglich damit anfangen. Er wurde als Experte in Sachen Führungsthemen von den Handelsblatt-Autoren befragt, und meint dazu in dem Artikel:„Wer aufsteigen möchte, sollte schon in seinem Team austesten, inwiefern er in der Lage ist, Leitungsaufgaben zu unternehmen.“ Und ein weiterer Tipp von Ihm: „Nachwuchsmanager können zum Beispiel bei Projekten üben, zu delegieren, zu motivieren und andere Mitarbeiter zu beteiligen.“

[imagebrowser id=2]

[Auszug Handelsblatt | Wochenendausgabe 30.08.2012 | PDFChefsache]

Heißt am Ende also: die Übung macht den Meister? Zumindest muss man als Nachwuchskraft die wichtigsten (Lern-) Erfahrungen selber machen: das kann einem keiner abnehmen. Aber offen für Ratschläge und Anstöße von außen sollte man trotzdem sein – und vielleicht mal einen kurzen Blick auf Seite 6 in den Artikel werfen, über den wir uns als MANAGER-INSTITUT-Team sehr freuen!

 

 

Kommentar schreiben